Lesen fördern

Geschenk-Tipp: Die besten Bücher für Kinder

+
Lesen sollte schon früh gefördert werden, denn dann haben Kinder später auch selbst Spaß an Büchern. 

Vorlesen lassen sich alle Kinder gerne und sobald sie selbst lesen können, haben die meisten auch Freude an einer spannenden Lektüre. Wir sagen Ihnen, welche Bücher für welche Altersgruppe geeignet sind und welche Klassiker und Neuerscheinungen in keinem Kinderzimmer fehlen dürfen.

Bücher sind ein tolles Weihnachtsgeschenk für Kinder jeden Alters, denn Lesen fordert, regt die Fantasie an – und macht Spaß. Schon das Vorlesen fördert die intellektuelle, emotionale und soziale Entwicklung der Kleinen und nebenbei verbringen die Eltern wertvolle Zeit mit ihrem Nachwuchs. Und wenn Kinder schon mit Vorlesen aufwachsen, werden sie auch im Schulalter gerne selbst lesen.

Das Testportal AllesBeste hat in unzähligen Büchern für Babys und Kleinkinder, Kindergarten- und Grundschulkinder geschmökert und die besten zusammengestellt.

Bilderbücher für Babys und Kleinkinder

Bei Babys geht es noch nicht ums Lesen, da steht Spielen und Fühlen an erster Stelle. Passend für die Weihnachtszeit gibt es aus der Reihe „Mein erstes Buch …“ von Nathalie Choux einen Band über Weihnachten. Das Buch gefällt vor allem wegen seiner schönen Zeichnungen und der Möglichkeit, die Bilder mittels eines Schiebers zu verändern. Das macht den Kleinen riesigen Spaß.

Kann das Kind schon ein wenig sprechen, sind Bücher empfehlenswert, die das Erlernen erster Wörter in den Mittelpunkt stellen. Hier empfiehlt das Testportal „Mein schönstes Wimmelbuch“ von Ali Mitgutsch. Es ist zwar schon etwas älter aber immer noch eine tolle Empfehlung, da die Kinder hier ständig Neues entdecken.

Bilderbücher für Kindergartenkinder

Kinder lernen schnell und deshalb muss schon im Kindergarten eine neue Art von Leselektüre her. Spannend und lustig soll es vor allem sein, damit keine Langeweile aufkommt.

Eine Empfehlung der Testredaktion ist „Kotzmotz der Zauberer“ von Brigitte Werner. Viele Wortneuschöpfungen bringen Kinder zum Lachen und die humorvolle Geschichte über den griesgrämigen Zauberer hat auch etwas lehrreiches: Nicht jeder, der sich anderen gegenüber unfair verhält, ist ein böser Mensch. Kotzmotz ist einsam und verbittert, doch ein kleiner Hase nimmt die Herausforderung an und möchte ihm zeigen, dass es jemanden gibt, der ihn mag. Themen wie Angst, Wut und Freundschaft beschäftigen Kinder auch schon in der Vorschulzeit, mit Kotzmotz können sie viel darüber lernen.

Ein Kinderbuch-Klassiker für diese Altersklasse ist natürlich „Frederick“ von Leo Lionni. Die kleine Maus sammelt nicht wie alle anderen für den Winter Vorräte, sondern sitzt scheinbar einfach nur faul herum. Als aber die Tage kürzer werden und die Natur ihre Farben verliert, bemerken die anderen, was Frederick alles gesammelt hat – nämlich Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Kinder lernen mit diesem Klassiker, dass es nicht nur um Materielles geht im Leben, sondern auch um Fantasie, Gemeinschaft und Liebe.

Bücher für Grundschulkinder

Im Grundschulalter bevorzugen Mädchen andere Genres als Jungen, doch es gibt auch Schnittstellen. Auch abseits des Mainstreams gibt es mittlerweile einiges an gutem Lesestoff.

AllesBeste empfiehlt unter anderem die Biographie „Der Träumer“ von Pam Muños Ryan. Der junge Neftalí interessiert sich für die kleinen Dinge, schreibt Gedichte und ist ein Einzelgänger. Außerdem stottert er manchmal und ist im Großen und Ganzen für seinen Vater eine einzige Enttäuschung, was der ihm auch deutlich zeigt. Doch der Erfolg kommt und am Ende bekommt Neruda 1971 den Literaturnobelpreis. Mit diesem Buch werden Kinder angespornt an ihre Träume zu glauben und sich nicht von ihrem Weg abbringen zu lassen. Eine Biographie, die alles andere als trocken ist.

Wenn es doch lieber ein Klassiker sein soll, dann ist „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende eine tolle Idee. Der kleine, dicke aber fantasiebegabte Bastian flüchtet sich in die Welt der Bücher und wird in dieser zum Helden. Genau das ist es auch, was die Moral dieses Buches ist: In jedem steckt ein Held, wenn man nur bereit ist, sich seiner Aufgabe zu stellen. So alt diese Geschichte auch sein mag, einen Bastian gibt es in jeder Zeit, auch heute.

Weitere Buchempfehlungen für Babys und Kleinkinder, Kindergartenkinder und Schulkinder können Sie bei AllesBeste nachlesen.

Zurück zur Übersicht: Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser