Im besten Alter

Ausflüge sind kein Qualitätskriterium für Pflegeeinrichtung

+
Ein strukturierter Alltag ist für pflegebedürftige Menschen wichtiger als Ausflüge. Foto: Carsten Rehder dpa

Kaum jemand gibt wohl gerne seine Eltern in eine Pflegeeinrichtung. Umso froher ist man, wenn diese Ausflüge und Aktionen anbietet. Aber für Qualität steht das nicht unbedingt.

Potsdam (dpa/tmn) - Dampferfahrten, Zoobesuche, Theateraufführungen - manche Pflegeheime bieten den Bewohnern viel Abwechslung. Dagegen ist nichts einzuwenden, erklärt Silvio Friedrich, Leiter des Bürgerstiftes am Heiligen See in Potsdam. Ein Zeichen für eine gute Einrichtung sei das nicht unbedingt.

"Pflegebedürftige Menschen brauchen vor allem einen strukturierten Alltag und eine vertraute Umgebung", sagt Friedrich. Externe Angebote seien häufig vor allem den Angehörigen wichtig. "Man schließt automatisch von den eigenen Bedürfnissen auf die des Pflegebedürftigen."

Zurück zur Übersicht: Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser