Medienworkshop

Stephan Mayer will junge Menschen zur Teilnahme motivieren

+

Altötting - Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. mittlerweile zum vierzehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.

„Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und me-dialen Geschehens in der Hauptstadt blicken können. Das ist eine einmalige Chance, die junge Medienbegeisterte unbedingt nutzen sollten“, erklärt dazu der Heimatabgeordnete Mayer mit Begeisterung für das spannende Projekt. Die Jugendlichen werden im Rahmen des Workshops Hauptstadt-Journalisten in Berlin kennenlernen und auch Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag hautnah miterleben dürfen. Daneben erstellen sie in der Bundeshauptstadt ihre eigene Zeitung.

„Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“ lautet der Titel der Veranstaltung in diesem Jahr. Grund dafür ist, dass sich am 31. Oktober 2017 zum 500. Mal die Veröffentlichung der Thesen Martin Luthers jährt. In diesem Jahr soll das Jubiläum von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein. „Das Thema Religion wird in unserer zunehmend von Globalisierung geprägten Gesellschaft kontrovers diskutiert. Ihr Selbstverständnis wird oft als überholt in Frage gestellt. Ich rufe junge Nachwuchsjournalisten daher aktiv und aus vollster Überzeugung dazu auf, sich für diesen hoch aktuellen und interessanten Workshop zu bewerben und sich intensiv mit diesem spannenden Thema zu befassen“, so der Bundestagsabgeordnete Mayer.

Weitere Informationen sind unter http://www.jugendpresse.de/bundestag abrufbar. Bewerbungsschluss ist der 8. Januar 2017.

Büro MdB Stephan Mayer

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser