FöVe der BRK Rettungshunde „Ein erfolgreiches Geschäftsjahr“

+

Waldkraiburg - „Innenausbau gesichert, ein paar Euros fürs Auto fehlen dennoch.“ so Ursula Fischer als Vorsitzende bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Rettungshundestaffel Mühldorf des BRK e.V. Zur Jahreshauptversammlung (JHV) begrüßte Frau Fischer die Vorstandschaft, Mitglieder des Fördervereins und besonders die Leitung der BRK Rettungshundestaffel Mühldorf Katja Pilot und Stefan Bachmaier mit den Rettungshunden Benny und Aileen.

Ich kann‘s kurz machen, so Fischer, wir haben gut gearbeitet und einiges für den Innenausbau des neuen Staffelautos als Spenden gesammelt. „Danke an alle Unterstützer die sich um die Vermissten sorgen, Danke allen Helfern und Spendern“. Jetzt sind durch eine Preissteigerung und die neue Abgasnorm leider die Anschaffungskosten des Fahrzeugs nochmal um 4.000€ gestiegen, die jetzt noch fehlen um endlich das Fahrzeug anzuschaffen und mit Hundeboxen, Büro als Einsatzleitung und Mannschaftstransportwagen bereitzustellen.

Auch die Zusicherung der Stadt Waldkraiburg, zu helfen wo zu helfen ist, überbrachte 2ter Bürgermeister Fischer im Namen von Robert Pötzsch. Sie können die Unterstützung der Stadt auch für die Zukunft sicher einplanen, nur Geld gibt’s momentan, wie auch bei anderen Vereinen, nicht.

Kassiererin Gitti Zabelt bestätigte die Zahlen in Ihrem Kassenbericht und dankte den Mitgliedern und der Vorstandschaft für die viele Arbeit. „Ich bin stolz auf das gut gefüllte Konto, dass wir zu 100% der BRK Rettungshundestaffel für den Fahrzeugkauf zur Verfügung stellen“ Spendenkonto Sparkasse Altötting-Mühldorf IBAN DE 61 711 510 2000 31 25 61 67 – Spendenquittung fürs Finanzamt wird auf Wunsch ausgestellt. Bitte achten Sie auf das Original, den Förderverein der BRK Rettungshundestaffel oder direkt an das BRK Mühldorf Zweckgebunden „Rettungshundestaffel“.

„Neben der Öffentlichkeitsarbeit auf verschiedenen Märkten unterstützten wir die BRK Rettungshundeprüfung im Herbst 2015, zu der 44 Hundeteams aus ganz Bayern kamen“ so Eva Guse, stellvertretende Vorsitzende. So versorgten wir Helfer, Prüfer, Prüflinge und Zuschauer von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang mit Kaffee, Kuchen, Essen und Getränken, „Also verantwortlich für das leibliche Wohl“. Besonders stolz ist Sabine Sattler, Schriftführerin, auf die 40 Paten und Mitglieder des Fördervereins der BRK Rettungshundestaffel. Ihr seid ein Garant für regelmäßige Einnahmen, mit denen wir fest rechnen können. „DANKE! Und wer noch mitunterstützen will ist gerne gesehen. Bitte melden.“

Nach der informativen und kurzweiligen JHV blieben alle noch zusammen um sich weiter bei den Hundeführen zu informieren, zu ratschen oder fachzusimpeln. Oder einfach nur einen Rettungshund zu knuddeln.

FöVe RHS MÜ BRK e.V

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser