Rettungshundeteams auf dem Prüfstand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wuff! Wuff! So klang es am Wochenende vom Gelände des Betonwerk Zimmermann in Ampfing, wo die BRK Rettungshundestaffel Mühldorf am 3. und 4. Oktober 2015 die Flächenprüfungen für Rettungshundeteams nach DIN 13050 organisiert hatte.

Insgesamt starteten 39 Flächensuchteams aus ganz Bayern, um ihr Können nach bestandener Theorie vor den strengen Augen der Prüferinnen in der Praxis unter Beweis zu stellen. Nach den Prüfungsteilen Verweis und Unterordnung ging es in den nahegelegenen Forst zur Flächensuche. Dort galt es innerhalb von 20 Minuten in einem Gebiet von 30.000 qm zwei Personen zu finden und erstzuversorgen.

Alles in allem keine leichte Aufgabe. Dennoch haben 25 Teams bestanden und sind jetzt als geprüfte Teams einsatztauglich - Herzlichen Glückwunsch!

„Nach bestandener Prüfung gibt es eine Plakette, wie beim TÜV.“ erklärt Staffelleiterin Katja Pilot „Die Gültigkeit ist 18 Monate, dann muß die Prüfung wiederholt werden. Nur nach erfolgreich abgelegter Prüfung darf ein Team in den Einsatz.“

Cathrin Henke aus dem Vorstand des BRK Kreisverband Mühldorf und Kreisgeschäftsführerin Tanja Maier lobten die Verantwortlichen für die Organisation der zweitägigen Veranstaltung. Die RHS Mühldorf bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung, besonders bei den vielen ehrenamtlichen Helfern.

BRK Kreisverband Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser