SuperMoto G-Cup-Race 3 Fridolfing des AMC Freilassing e.V.

Wertvolle Punkte für Pacher und Grassinger beim SuperMoto „Heimrennen“

+
Pacher im Übergang von Offroad auf Asphalt

Mühldorf am Inn - Der AMC Freilassing veranstaltete am Pfingstwochenende wieder das alljährliche SuperMoto Rennen der G-Cup-Serie in Fridolfing. Neben den LAG-Team-Fahrern Christian Pacher (Prestige Klasse) und Kevin Grassinger (Young Racer) starteten Daniel Trieflinger und Helmut Bienenstorfer auf Ihren Enduro Motorrädern in der „Stoppelklasse“. Mit dem fünfjährigen John Luca hatten die Team-Fahrer einen enthusiastischen Unterstützer und starken Konkurrenten in der Punktewertung.

Nachdem Christian Pacher bereits beim letzten G-Cup Rennen auf der Wurzeralm mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, machte dem Reischacher am vergangenen Wochenende wieder die Technik einen Strich durch die Rechnung. Bei den Trainings am Samstag konnte sich Christian problemlos in der Top Ten behaupten und sicherte sich im Qualifying Startplatz 7. Kevin Grassinger, der mit tatkräftiger Unterstützung angereist war, reihte sich im Qualifying auf Platz 11 ein. Im ersten Rennen der Prestige Klasse konnte sich Pacher gleich nach dem Start auf den 6. Platz vor fahren und verteidigte seinen Platz sicher bis ins Ziel. Grassinger kämpfte sich bei den Young Racer nach einem guten Start von Platz 11 nach vorne und sicherte sich nach einem spannenden Rennen Platz 7. Pacher fuhr im zweiten Lauf nach einem grandiosen Start auf Platz drei vor, musste dann aber auf Platz vier liegend mit technischem Defekt in die Helferbox. Die Teamkollegen unterstützten ihn zwar schnell wieder auf die Strecke zu kommen, aber leider konnte er nur noch dem Feld hinterherjagen und fuhr als letzter durch's Ziel. Mit etwas mehr Glück fuhr Grassinger in seinem dritten Rennen sicher auf Platz 10 vor. Beide fahrer konnten sich wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sichern.

In der Stoppelklasse hatte Daniel Trieflinger vor dem Qualifying am Samstag bereits mit technischen Problemen an seiner Beta zu kämpfen. Trieflinger und Bienenstorfer sicherten sich im Qualifying am Samstag Startplatz 11 und 7. Im ersten Lauf holten Trieflinger die Probleme mit der Kupplung wieder ein, mit den Plätzen 8 für Trieflinger und 10 für Bienenstorfer, der schwer gestürzt war. Für Trieflinger war der Renneinsatz durch den Defekt frühzeitig beendet. Helmut Bienenstorfer konnte sich in einem spannenden zweiten Rennlauf auf Platz 6 vor kämpfen.

John Luca, der jüngste Fahrer im Team, der am Wochenende erst sein zweites SuperMoto Rennen fuhr hatte mehr Glück als die großen Jungs und holte beim Zeittraining am Samstag Startplatz 7. In den spannenden Rennen fuhr der fünfjährige mit seiner 50ccm Motocross auf die Plätze 6 und 5. Trotz kleinerer Stürze sicherte sich der angehende Rennfahrer mehr Punkte als seine Teamkollegen.

Pressemitteilung langsamabergeil.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser