Das Fliegerlied am Minibass

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Wenn am 4. Juli Donikkl mit seiner Band beim Sommerfestival im Haberkasten auftritt, wird auch der zehnjährige Tobias Winhart auf der Bühne stehen und das berühmte Fliegerlied auf seinem Minibass vorspielen.

Irgendwie ungewohnt und schräg, aber auch interessant und mitreißend - so klingt das berühmte Fliegerlied von Donikkl, wenn der zehnjährige Tobias Winhart es auf seinem knallgrünen Minibass spielt und dazu singt. Am 4. Juli wird der Mühldorfer es im Haberkasten vor einem großen Publikum vortragen, und zwar beim Auftritt von Donikkl und Band im Rahmen des Sommerfestes.

"Ich bin schon aufgeregt, aber ich freue mich auf den Auftritt", so der talentierte Musikschüler. Sein Kontrabasslehrer Claus Freudenstein ist sehr stolz auf seinen Schützling, schon vor zwei Jahren hat er mit Tobias ein Video gedreht und es auf dem Internetportal YouTube online gestellt. Darin singt Tobias mit etwas höherer Stimme als heute und spielt das Fliegerlied auf einem kleineren, blauen Minibass.

Den Minibass hat Claus Freudenstein eigens für seine kleinen Musikschüler entwickelt. "Es ist im Prinzip ein kleiner Kontrabass. Baulich sind sie gleich, der Minibass ist aber leiser", erklärt er. Dank seiner Erfindung konnte Tobias schon im Alter von vier Jahren mit dem Kontrabass-Unterricht beginnen und wird nun also am 4. Juli auf der Bühne spielen.

Der Kontakt zu Donikkl kam durch Freudenstein zu stande, schon vor zwei Jahren hat Tobias das Fliegerlied aber in sein "Repertoire" aufgenommen. "Mein Bruder hat das Lied für die Geburtstagsfeier meines Onkels umgeschrieben. Dort habe ich es dann mit meiner Familie vorgetragen", berichtet der Zehnjährige. Der Vater an der Posaune, die Schwester an der Gitarre, der Bruder am Klavier, die Mutter Gesang und Tobias an seinem Minibass - so hat die Familie das Fliegerlied am Geburtstagsfest vorgetragen. Das Video, das Freudenstein im Anschluss mit Tobias allein am Minibass gedreht hat, schickte der Musikschullehrer persönlich an Donikkl. "Ihm hat es gefallen und ich hätte schon bei einem früheren Auftritt in Waldkraiburg auf der Bühne stehen sollen", erzählt Tobias. "Leider wurde der Auftritt dann aber abgesagt."

Umso mehr freut sich der Mühldorfer jetzt, dass er endlich die Chance bekommt, das Fliegerlied vor Publikum vorzutragen. Das Donikkl-Konzert im Haberkasten-Innenhof beginnt um 16 Uhr. Tobias soll in der Pause spielen.

Karten gibt es im Kulturbüro der Stadt unter 08631/612-227.

Hier geht´s zum Youtube-Video.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Innsalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser