Weibliche Lebensentwürfe Wert schätzen

Tüßling - In einer Gesprächsrunde diskutierte Bayerns Frauenministerin Christine Haderthauer auf Schloss Tüßling mit rund 60 Frauen aus der Region.

"Was kann und muss getan werden, um Frauen in allen Lebenssituationen Verständnis und Unterstützung zu Teil werden zu lassen?" Dieser Frage widmete sich die Gesprächsrunde"SIE - Bayerns Frauen" mit Frauenministerin Christine Haderthauer auf Schloss Tüßling. 2010 hat Haderthauer die bayernweite Gesprächsreihe initiiert, heuer geht sie in die zweite Runde.

Frauen aus verschiedenen Bereichen, also Familie, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft versammelten sich auf Schloss Tüßling und diskutierten über Lohndifferenzen zwischen den Geschlechtern, den beruflichen Aufstieg, die Anerkennenung der Familienarbeit, die Wertigkeit der sozialen "Frauenberufe" und die Sicherung im Alter. Im Video-Interview fasst die Bayerische Frauenministerin die Ergebnisse zusammen. Auch die gesetzlich vorgeschriebene Frauenquote und Probleme der Frauen im Berufsleben sind Thema.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Innsalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser