Rosenheim im Advent - erleben und gewinnen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Die historischen Fassaden im festlichen Lichterglanz, prächtig geschmückte Schaufenster liefern -das ist Rosenheim im Advent. Erleben Sie es und gewinnen Sie tolle Preise!

Gemütliche Cafes, gutbürgerliche Wirtshäuser und schicke Restaurants erwärmen mit Deftigem aus der bayerischen und Spezialitäten aus der internationalen Küche. Theater, Museen und Galerien laden zu Ausflügen in die Kultur ein: Rosenheim ist auch in der Vorweihnachtszeit ein Erlebnis für die Sinne. 

Direkt zum Gewinnspiel

Ein besonderes Flair entfaltet die südbayerische Einkaufs- und Erlebnisstadt auch beim traditionellen Rosenheimer Christkindlmarkt, der bereits zum 25. Mal vom 27. November bis Heiligabend täglich im Herzen der Innstadt seinen besonderen Charme wirksam werden lässt.

Bummeln, schauen und genießen

 Gemütlich und besinnlich geht es zu, wenn der Wirtschaftliche Verband in die liebevoll dekorierte Holzbudenstadt auf dem Max-Josefs-Platz einlädt: Der Duft von Frischgebackenem und heißen Maroni, von Glühwein und Feuerzangenbowle weht durch die historischen Gassen.

Wichtige Programmpunkte:
  • Nightshopping in der City am 27.11. bis 23.00 Uhr
  • Eislaufbahn am Ludwigsplatz vom 14.11. bis 17.01.
  • 25 Jahre Christkindlmarkt mit über 50 Hütten
  • Adventssingen im KuKo, Ballhaus und Kirche Hlg. Blut
  • Weihnachtliches Kinderprogramm
  • Über 150 Veranstaltungen in der gesamten Stadt

Die Händler präsentieren traditionelles Handwerk, feinen Christbaumschmuck und originelle Geschenkideen. Täglich erklingen auf der überdachten Bühne am Nepomukbrunnen adventliche Weisen. Im Städtischen Museum werden traditionelle Handwerkstechniken gezeigt und mit einem weihnachtlichen „Hoagascht“ musikalisch umrahmt. Im Holztechnischen Museum werden mit Kindern Nikolaus- und Krippenfiguren gebastelt. Viel zu bestaunen gibt es auch im Rosenheimer Künstlermarkt in der Duschl-Passage.

Eine große Weihnachtskrippe auf dem Christkindlmarkt erzählt von der Geburt Jesu und die Stadtbibliothek am nahen Salzstadel lädt ein zu Bastelaktionen. Am 6. Dezember hat ab 16.00 Uhr der Nikolaus auf dem Christkindlmarkt seinen Besuch angesagt.

Von Kindertheater und Oper bis zum Adventssingen

Allerdings ist während des Advents nicht nur in der Innenstadt vieles geboten. Im gesamten Stadtgebiet finden über 140 Veranstaltungen, Konzerte und Aufführungen rund um die vorweihnachtliche Zeit statt. Alle Veranstaltungen sind auch dieses Jahr wieder dem Programmheft „Rosenheim im Advent“ zu entnehmen.

Täglich vom 27. November bis Heiligabend werden Sie mit besonderem Charme in der Einkaufs- und Erlebnisstadt Rosenheim auf die Weihnachtszeit eingestimmt. So werden bei der Stadtführung „Weihnachtsbräuche in Rosenheim“ alte Traditionen, wie Fatschenkindl und Bettstatt-Treten, wiederbelebt.

 

Viele schöne Veranstaltungen für Kinder

Angefangen vom Weihnachtsbasteln in der Stadtbibliothek, dem „Weihnachtlichen Basteln aus Holz“ im Holztechnischen Museum, über Puppentheater, bis hin zu Theater-, Musik- und Gesangsaufführungen von Kindern. Aber auch Erwachsene können beispielsweise beim Kochkurs „Pralinen zur Weihnachtszeit“ ihr Geschick unter Beweis stellen.

Ein festliches Programm bietet unter anderem das Kultur- und Kongresszentrum (Ku’Ko): Hier findet neben dem Kindertheatern „Der kleine Prinz“ und „Jim Knopf“ auch das Ballett „Schwanensee“ oder das anrührende Rosenheimer Adventssingen statt.

Dem „Rosenheimer singen im Advent“ gibt das liebevoll restaurierte Ballhaus mit seinem prunkvollen Stucksaal eine glanzvolle Bühne.

Einen genauen Überblick über alle Aktionen rund um den Christkindlmarkt erhalten Sie vom Rosenheimer Stadtmarketing unter www.christkindlmarkt-rosenheim.de oder www.rosenheim.de.

Die Adventszeit soll in Rosenheim allerdings ebenso die „staade Zeit“ sein. Um sich vom vorweihnachtlichen Trubel zu erholen, bietet die Pfarrei St. Nikolaus mehrmals in der Woche eine kurze Zeit der Meditation an oder auch eine meditative Wanderung. Zum Abschluss des Adventszeit spielt nach der Christmette die Bläsergruppe der Blaskapelle am Was’n auf dem Max-Josefs-Platz.

Rosenheims Eiszauber

Die Tage werden kürzer, die Nächte immer länger und auch der erste Schnee ist in diesem Jahr schon gefallen. Passend dazu zieht auch in Rosenheim der Winter ein. Seit Mitte November bis Mitte Januar können auf dem Ludwigsplatz unter dem Motto „Rosenheims Eiszauber“ täglich die Schlittschuhe auf der aufgebauten Eisfläche geschnürt werden. Zahlreiche Veranstaltungen, wie das jeden Dienstag stattfindende After-Work mit (Bikini-) Modenschauen, Minigolf, Eiskunstlauf, Christbaumverlosung, Live-Musik, Stars on Ice zur Christkindlmarkteröffnung und die Nikolausfeier bieten, neben dem täglichen Programm mit Eisstockschießen und Kinderdisco, ein reichhaltiges Angebot.

Festliche und attraktive Einkaufsstadt

Auch die Einkaufsstadt Rosenheim zeigt sich im Advent von ihrer glanzvollen Seite. Eine festliche Weihnachtsbeleuchtung sorgt für stimmungsvolle Lichteffekte und die Geschäfte mit ihren verlockenden Angeboten sich bezaubern geschmückt.

Kontakt:

Stadtmarketing Rosenheim,

Königstraße 24,

83022 Rosenheim,

Tel.:  08031/361107 

oder Email: christian.ehinger@rosenheim.de

Große Kaufhäuser, von ihren Inhabern hervorragend geführte Fachgeschäfte, luxuriöse Einkaufspassagen und kleine verwinkelte Läden mit individuellen und originellen Geschäftsideen bieten viele Anregungen für den Wunschzettel. Und damit die Gemütlichkeit beim Bummeln nicht durch schwere Einkaufstüten gestört wird, gibt es auf dem Christkindlmarkt als Extraservice eine kostenlose Gepäckaufbewahrung. Auch der Aicherpark sowie das Möbelkaufhaus WEKO stimmen die Besucher mit Kutschfahrten bzw. einem festlichen Christkindlmarkt auf die Festtage ein.

Hier gibt es was gewinnen:

Unsere Preise:

  • Hauptpreise am 06.12. und 24.12.: 2x2 Eintrittskarten zur Ausstellung „Gewürze“ im Lokschuppen
  • Rosenheim Rosenheims Eiszauber: 10x2 Eintrittskarten zur Eislaufbahn
  • 10x2 Glühweingutscheine bei der Hütte „Die Sennerinnen“
  • 1x2 Eintrittkarten zur Veranstaltung „Weihnachten ganz verwunderlich“ am 14.12. um 20.00 Uhr in der Stadtbibliothek Rosenheim (Verlosung am 07.12.)
  • 1x1 Eintrittkarte zur Veranstaltung „Kinder basteln weihnachtliches aus Holz“ am 11.12. um 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Holztechnischen Museum (Verlosung am 08.12.)

Die Verlosungen beginnen am 01.12. und enden am 24.12. ähnlich wie ein Adventskalender.

So können Sie gewinnen:

Beantworten Sie die Frage im unten auf dieser Seite befindlichen Formular, füllen Sie es aus und schicken Sie es ab. Und dann: Viel Glück!

Die ersten Gewinner

Gewinner des Hauptpreises - Eintrittskarten für die Ausstellung "Gewürze":

Thomas Hamberger aus Bad Aibling

Renate Stadl aus Rosenheim

Gewinner Glühwein „Sennerinnen“ je 1 x 2 Gutscheine:

Sandra Sachsenweger aus Oberaudorf

Bernhard Klein aus Rosenheim

Edeltraud Pfaller aus Kolbermoor

Anna Binsteiner aus Ostermünchen

Helga Schuster aus Rott am Inn

Elisabeth Stettner aus Halfing

Hans-Jürgen Hackl aus Rosenheim

Josef Grill aus Aschau i. Chiemgau

Reinhard Klinger aus Bad Aibling

Andrea Meinreken aus Stephanskirchen

Gewinner Eiszauber je 1 x 2 Gutscheine:

Markus Rudholzer aus Rott am Inn

Johann Stöcklhuber aus Pittenhart

Bettina Stopperich aus Rosenheim

Manfred Führer aus Rosenheim

Jeannette Wolf aus Feldkirchen-Westerham

Gaby Embacher aus Stephanskirchen

Beatrix Bogenhauser aus Rosenheim

Alexander Krammer aus Rosenheim

Katharina Bechtloff aus Rott am Inn

Elisabeth Haslberger aus Schechen

Gewinner Stadtbibliothek (Veranstaltung: Weihnachten ganz verwunderlich – am 14.12.09 um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Rosenheim) 1 x 2 Eintrittskarten:

Elke Boxhorn-Klauß aus Rosenheim

Gewinner Holztechnisches Museum (Veranstaltung: Kinder basteln weihnachtliches aus Holz am 11.12.09 von 10 – 15 Uhr im Holztechnischen Museum) 1 x 2 Eintrittskarten:

Karin Päper aus Raubling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Innsalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser