Floristinnen sahnen zweiten Platz ab

+
Daniela Gabler, Stefanie Liebwein und Nicole Matthes (1. Reihe, v.l.)

Aschau - Sechs Auszubildende des ersten Ausbildungsjahres machten beim Bezirksentscheid des Berufswettbewerbs für junge Gärtner und Floristen in Traunstein mit.

Sie belegten dabei von 17 angetretenen Teams die Plätze eins und zwei. Dem Siegerteam winkte die Teilnahme am Landesentscheid am 6. und 7. Juni. Dieser Wettbewerb fand auf dem Gelände der Landesgartenschau in Rain am Lech statt.

Nach einem Tag intensiver Vorbereitung brachen Daniela Gabler, Stefanie Liebwein und Nicole Matthes mit ihrer Lehrerin Simone Hübner nach Rain am Lech auf. Es waren im Laufe des Tages zehn Aufgaben zu bewältigen wie etwa der Bau eines Rankgitters und seine florale Gestaltung und der Entwurf einer Grabbepflanzung.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse mussten die Jugendlichen bei der Berechnung von Nutzflächen im Gewächshaus unter Beweis stellen und Fragen zu den EU- Ländern beantworten. Der Tag endete mit einer Junggärtnergrillparty. Am Tag darauf war Siegerehrung im Blumenhotel Dehner. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters Gerhard Martin wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Das Waldwinkler Team belegte mit knappem Rückstand Platz zwei von 23 angetretenen Gruppen aus Bayern und verfehlte damit knapp die Teilnahme am Bundesentscheid in Schwerin. re

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser