Waldkraiburger Volksfest am Freitag gestartet

Ein Volksfest-Auftakt mit bayerisch-brasilianischem Flair

+
Mit nur einem Schlag zapfte Bürgermeister Robert Pötzsch das erste Fass an.
  • schließen
  • Heinz Seutter
    Heinz Seutter
    schließen

Waldkraiburg - Mit nur einem Schlag eröffnete am Freitagabend Bürgermeister Robert Pötzsch das 55. Waldkraiburger Volksfest. 

Update, 10 Uhr: So war der Volksfest-Auftakt

Zack! Nur ein Schlag, und o'zapft war! Erster Bürgermeister Robert Pötzsch hielt seine Leistung aus dem Vorjahr und von der Bierprobe und sorgte ruckzuck und ohne Pritscheln am Freitagnachmittag für den Fluss des guten Graf Toerring Edeltrunk-Festbiers. Sogleich konnte zur Begeisterung der bereits zahlreichen Gäste zum ersten Prosit angestoßen werden. Dann durfte das Gemeindeoberhaupt die Volksfest-Eröffnung noch mit einer Runde dirigieren von gleich drei Blaskapellen gleichzeitig abschließen. 

Impressionen von Standkonzert, Festzug und Anzapfen

Mit dem Wetter hatte es am Freitag dann zum Schluss doch noch gepasst. Manche dunkle Wolke, die am Himmel stand, mochte anfangs noch beim einen oder anderen Besorgnis hervorgerufen haben. Doch am Ende gab's dann hervorragende Verhältnisse für den Volksfest-Auftakt: Gerade nicht zu heiß und mit genügend Schatten, dass es sich aushalten ließ. Bereits dem traditionellen Konzert der Egerländer auf dem Stadtplatz lauschte eine immer größer werdende Menge an Zuschauern. Mit zahlreichen schönen Lieder überbrückte die Kapelle die Zeit, bis der Festzug schließlich am Stadtplatz ankam. Dort wurde er von den zahlreichen Zuschauern schon erwartet und von Bürgermeister Pötzsch, dem Stadtrat sowie zahlreichen Ehrengästen empfangen. Darunter der stellvertretende Landrat Alfons Lantenhammer (CSU), der den krankheitsbedingt verhinderten Landrat Georg Huber (CSU) vertrat. Außerdem mit dabei waren, unter anderem, Pötzsch' UWG-Bürgermeister-Kollegen aus Aschau und Neumarkt, Erwin Baumgartner und Alois Salzeder. 

Brasilianer sorgen für besonderes Volksfest-Flair

Für viel Freude sorgte dann der heuer noch einmal besonders schöne Festzug, bei dem sich zahlreiche Vereine, teils in Tracht in den Vereinsfarben, beteiligten. Für besondere Begeisterung sorgten die zahlreichen Zugteilnehmer des Colégio Benjamin Constant, einer deutschen Einwandererschule aus dem brasilianischen São Paulo. Schon während des Festzugs gaben sie ein paar Kostproben ihrer Tanzkünste. Später gab es dann noch eine ganz besondere bayerisch-brasilianische Show im Festzelt. 

So war es insgesamt ein wirklich gelungener und schöner Volksfest-Auftakt am Freitag. In den nächsten Tagen dürfen sich die Gäste noch auf allerlei Programm-Höhepunkte, wie das Golfturnier am Samstag, den Boogie-Woogie-Wettbewerb am Sonntag oder den Seilziag-Abend am Montag freuen. So wurde bei bester Kost der Festwirtsfamilie Mörz und dem guten Graf Toerring-Bier dann noch bis spät ausgelassen in der Alpenland-Festhalle gefeiert.  

Video vom Standkonzert, dem Festzug und vom O'zapfa:

Die ersten Eindrücke

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Bilder folgt am Samstagmorgen...

Der Vorbericht:

In den letzten Tagen liefen noch die Vorbereitungen auf Hochtouren. Erst am Dienstag begleitete innsalzach24.de Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG) und den Leiter des Ordnungsamtes und "Wiesnbürgermeister" Norbert Meindl bei einem Rundgang über die Wies'n-Baustelle auf dem Volksfestplatz. Nun ist endlich alles bereit, Waldkraiburg startet am Freitag in die Volksfestzeit!

Die Volksfest-Vorfreude im Video:

Heuer wird allerhand neues geboten! Los geht es noch, wie jedes Jahr, um 17 Uhr mit dem große Standkonzert der Egerländer Blaskapelle vor dem Rathaus. Doch die erste Neuerung ist dann schon beim großen Wies'nauszug, der dann um 17.45 Uhr an der Polizeiinspektion in der Ratiborerstraße startet. Mit dabei sind wieder viele Waldkraiburger Vereine, der große Brauereiwagen, Musikkapellen sowie ein Schaustellerwagen. Letzterer verteilt wieder Geschenke, Frei-Chips und Gutscheine für alle Fahrgeschäfte an kleine und große Schaulustige am Straßenrand. Außerdem sind heuer mehr Vereine als je zuvor mit dabei, natürlich in Tracht in den Vereinsfarben. Unter anderem ein Oldtimer-Club wird sich beteiligen.

Bilder aus dem Vorjahr:

Volksfest Waldkraiburg - Auszug

Über die Berliner Straße geht es weiter zur Egerländerstraße durch die Kirchstraße zum Stadtplatz. Am Rathaus reiht sich Bürgermeister Robert Pötzsch gemeinsam mit den Stadträten und weiteren Ehrengästen in den Zug ein. Der Festzug schlängelt sich schließlich über die Braunauer Straße bis zum Festplatz an der Adlergebirgsstraße. Der Zug wird etwa eine halbe Stunde benötigen, bis er am Volksfestplatz eintrifft. Dann schlägt für Bürgermeister Pötzsch wieder einmal die Stunde der Wahrheit: Wie viele Schläge braucht's in diesem Jahr, bis der Gerstensaft aus dem ersten Fasserl guten Graf-Toerring-Edeltrunk fließt? Bei der Bierprobe lief es schonmal nicht schlecht. Heuer ist das Festbier übrigens nochmal ein bisschen besser, wie die Brauerei verriet. Denn es wird im "slow brewing"-Verfahren hergestellt.

So war die Bierprobe - Alle Infos zum Festbier:

Bilder aus dem Vorjahr:

Volksfest Waldkraiburg: Anzapfen in der Alpenlandfesthalle

In dem Tagen darauf wird es wieder ein abwechslungsreiches und buntes Programm geben. In diesem Jahr sind wieder einige klassische Volksfestveranstaltungen dabei, wie zum Beispiel das Boxen. Außerdem wird im Festzelt am Sonntag ein großer ökumenischer Gottesdienst stattfinden. Daneben natürlich auch der Boogie-Woogie-Wettbewerb oder der beliebte Seilziag-Abend.

Alles zum Programm in diesem Jahr im Video:

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

Auch interessant

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (12.-22.07.2019):

- Wiesneinzug: 12. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 12. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,40 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 16. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 18. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 22. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Rundgang am zweiten Montag Teil eins

Rundgang am zweiten Montag Teil eins

Alpenland Festhalle am zweiten Montag Teil zwei

Alpenland Festhalle am zweiten Montag Teil zwei

Rundgang am zweiten Montag zwei

Rundgang am zweiten Montag zwei
Video

So war das Volksfest-Finale in Waldkraiburg am Montag

So war das Volksfest-Finale in Waldkraiburg am Montag