Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Seilziag-Abend

Im Video: Gegen die "Zuchtstian" war wieder kein Kraut gewachsen

+
Ebinger Zuchstian siegen erneut souverän

Waldkraiburg - Starke Frauen und Männer konnten beim Seilziag-Abend der Graf Toerring Brauerei in der Alpenland-Festhalle auf dem Volksfest am Montag wieder zeigen, was sie drauf haben.

Update, Dienstag, 15.30 Uhr: So war der Seilziag-Abend

Am Ende war wieder kein Kraut gegen die "Ebinger Zuchstian" gewachsen. Wie schon im Vorjahr mussten sich die VfL-Handballer erneut gegen die bulligen Typen geschlagen geben. "Wahnsinn" entfuhr es einem der Handballer ob der Zugkraft der massigen Kerle aus Ebing, nachdem diese mit ihnen kurzen Prozess gemacht hatten. Auf den dritten Platz kamen die Herren der Faschingsgesellschaft Waldburgia. Am Ende hatten alle Teilnehmer ebenso wie das zahlreiche Publikum in der Alpenland-Festhalle großen Spaß an der Sache gehabt. Zur musikalischen Untermahlung der "De Kloa Blosmusi" wurde noch ein schöner Abend mit dem guten Bier der Brauerei Graf Toerring und der guten Küche der Festwirtsfamilie Mörz verbracht. 

Bilder vom Seilziagabend am Montag

 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs

Update, 21.16 Uhr: Das Finale im Video

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Bildern folgt am Dienstag.

Vorbericht:

Es konnten alle Vereine, Betriebe, Stammtische und so weiter an dem Wettbewerb teilnehmen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Männern oder sieben Frauen. Die Siegerehrung wird im Anschluss durchgeführt. Als erster Preis lockt ein Verzehrgutschein in Höhe von 150 Euro in einer "Graf Toerring"–Gastronomie nach Wahl und 50 Liter Graf Toerring Bier. Daneben warten noch viele weitere tolle Preise. Die Anmeldefrist endete am vergangenen Donnerstag. 

Das Finale 2018 im Video:

Im vergangenen Jahr war, bereits zum zweiten Mal in Folge, gegen die "Zuchtstian aus Ebing" kein Kraut gewachsen. "Lauter Kerndlgfuadade, jo do legst di nieda!", bemerkte der Moderator bei ihrem Anblick respektvoll. Die "Zuchtstiere" zogen dann auch von Erfolg zu Erfolg. Am Ende schlugen sie auch die Herren des VfL Handball, welche sich mit dem zweiten Platz begnügen mussten. Eine kleine Niederlage mussten die "Zuchstian" dann doch einstecken, als sie einhändig gegen die Damenmannschaft "KIGA unterm Regenbogen", welche Unterstützung von Bürgermeister Robert Pötzsch erhielten, in einem Gaudi-Finale antraten.

Bilder vom Seilziag-Abend 2018:

Bilder vom Seilziag-Abend der Graf Toerring Brauerei

 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs
 © hs

Kommentare