Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verlosungen zum Waldkraiburger Volksfest

Jetzt mitmachen: es gibt wieder Wiesnpackerl, Bier- und Hendlmarken zu gewinnen!

+

Seit 7. Juli ist in Waldkraiburg endlich wieder Volksfestzeit und der Festplatz beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Damit das Volksfest noch ein klein wenig schöner wird, verlosen wir auch in diesem Jahr wieder Fahrchips, Gutscheine, Bier- und Hendlmarkerl.

Von 7. bis zum 17. Juli ist in Waldkraiburg Ausnahmezustand angesagt: es ist Volksfestzeit und auch in diesem Jahr ist wieder eine Menge geboten für die Oma bis zum Enkel.

Wiesnpackerl zu gewinnen!

Wer sein Glück gerne probieren möchte und eines von 16 Wiesn-Packerl gewinnen will, der sollte hier klicken. Auch diesmal sind die Packerl wieder prall gefüllt mit Gutscheinen und Fahrchips der Schausteller - und da ist alles drin: Chips für die traditionellen Kinderkarussells oder die actionreichen Fahrgeschäfte, ebenso wie Gutscheine für feine Schmankerl.

Bier- und Hendlmarken zu gewinnen

Natürlich darf auch eine ordentliche Brotzeit auf dem Waldkraiburger Volksfest nicht fehlen. Lassen Sie sich ein kühles Graf Toerring Helles und ein knuspriges Hendl dazu schmecken. Wie? Ganz einfach hier mitmachen und mit etwas Glück ein Bier- und Hendlmarkerl für die Alpenland-Festhalle gewinnen.

Viel Glück bei der Verlosung wünscht innsalzach24.de!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.