Wiesneinzug und Anzapfen im Video

Das erste Fassl Bier ist angezapft: Das Volksfest ist eröffnet!

+
Mit nur einem Schlag zapfte Bürgermeister Robert Pötzsch souverän an: Das Volksfest ist eröffnet.
  • schließen

Waldkraiburg - Am Freitag ist es endlich soweit. Mit der feierlichen Eröffnung startet die Stadt in die Volksfestzeit. In diesem Jahr wird wieder eine Menge geboten. 

Update, 18.40: Das Volksfest ist eröffnet

Und zack! - Souverän, mit nur einem Schlag, wie schon bei der Bierprobe, zapfte Bürgermeister Pötzsch das erste Fassl süffig-guten Graf Toerring-Festbiers an! Unter den Klängen guter bayerischer Blasmusik wurde das Volksfest damit feierlich eröffnet. Mit dabei sind heute auch zahlreiche Vertreter der lokalen Politik.

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Bildern folgt.

Die Eröffnung

Der Wiesneinzug

Vorbericht

Los geht es um 17 Uhr mit dem große Standkonzert der Egerländer Blaskapelle vor dem Rathaus. Der große Wies'nauszug startet dann um 17.45 Uhr an der Polizeiinspektion in der Ratiborerstraße. Mit dabei sind wieder viele Waldkraiburger Vereine, der große Brauereiwagen, Musikkapellen sowie ein Schaustellerwag en. Letzterer verteilt wieder Geschenke, Frei-Chips und Gutscheine für alle Fahrgeschäfte an kleine und große Schaulustige am Straßenrand. Über die Berliner Straße geht es weiter zur Egerländerstraße durch die Kirchstraße zum Stadtplatz. Am Rathaus reiht sich Bürgermeister Robert Pötzsch gemeinsam mit den Stadträten und weiteren Ehrengästen in den Zug ein. Der Festzug schlängelt sich schließlich über die Braunauer Straße bis zum Festplatz an der Adlergebirgsstraße. Der Zug wird etwa eine halbe Stunde benötigen, bis er am Volksfestplatz eintrifft.

Darf auch dieses Jahr beim Wies'nauszug nicht fehlen: Der große Brauereiwagen.

Petrus scheint der Volksfesteröffnung auch in diesem Jahr geneigt zu sein. Laut der Wettervorhersage ist ganztags mit Sonne und um die 25 Grad zu rechnen. Es darf sich also auf einen ordentlichen weiß-blauen Himmel gefreut werden. 

Gegen 18.15 Uhr wird es dann ernst für das Waldkraiburger Stadtoberhaupt: Pötzsch zapft in der großen Alpenland-Festhalle, musikalisch umrahmt von bayerischer Blasmusik, das erste Fassl Festbier an. Bei der Bierprobe Ende Juni gelang ihm der Anstich bereits tadellos mit nur einem Schlag. Im vergangenen Jahr waren es eineinhalb Schläge. Wenn dann das süffig-gute Festbier der Brauerei Graf Toerring fließt, ist die fünfte Jahreszeit in Waldkraiburg angebrochen. 

Buntes Programm und allerlei neue Attraktionen

Auch in diesem Jahr wird wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten werden. Beispielsweise können sich Golffreunde auf den vierten Wies'n Cup im Golfclub Schloss Guttenburg, mit zünftigem Weißwurstfrühschoppen und Live Musik am Samstag freuen. Am Sonntag können alle Fußballfans das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien beim Public Viewing auf einer spektakulären sieben mal vier Meter großen LED-Leinwand in der Alpenland-Festhalle mitverfolgen! Ein weiteres Highlight ist am Montag der "Seilziag-Abend", gesponsert von der Graf Toerring Braurei. In dessen Rahmen findet auch ein Wettbewerb statt. Daran können alle Vereine, Betriebe und andere Gruppen teilnehmen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Männern oder sieben Frauen. Als erster Preis winkt ein "Graf Toerring-Biergarten", bestehend aus einem runden Biergarten-Klapptisch mit Klappstühlen, einem Sonnenschirm, Gläsern und 50 Litern Graf-Toerring-Bier. Daneben gibt es noch viele weitere tolle Preise.

Impressionen von den Aufbauarbeiten für das Volksfest

In diesem Jahr wird es bei den Fahrgeschäften einige Highlights und Neuheiten geben. Das 40 Meter hohe Riesenrad "Golden Wheel" wird nach vier Jahren endlich wieder in Waldkraiburg sein und es wird zum ersten Mal seit langem wieder ein "Hupferl" geben. Zum ersten Mal in Waldkraiburg wird zudem ein "Propeller" namens "Godzilla" dabei sein. Ein Propeller ist ein Fahrgeschäft, bei dem sich ein langer Arm frei um eine horizontale Achse dreht. An dessen Ende hängt eine frei schwingende Fahrgastgondel. "Godzilla" erreicht eine Flughöhe von 46 Metern und ist bis zu 120 km/h schnell. Ebenfalls erstmalig in Waldkraiburg dabei ist "Freddys Circus", ein vier Etagen hohes Laufgeschäft mit Tunnelrutsche, sowie das Kinderkarussell "Mini-Ufo-Flug". Wieder mit dabei sein werden auch zahlreiche weitere Fahrgeschäfte wie der Autoscooter oder das Kinderkarussell "Traumschleife".

innsalzach24.de ist ab 17 Uhr vor Ort und berichtet live mit Beginn des Festzugs vom festlichen Auftakt des 53. Waldkraiburger Volksfestes.

Noch bis zum 15 Juli verlost innsalzach24.de übrigens täglich ein Wiesn-Gedeck, bestehend aus einer Bier- und einer Hendlmarke. Außerdem gibt es noch freie Plätze bei den Backstageführungen über das Volksfest. 

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (13.-23.07.2018):

- Wiesneinzug: 13. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 13. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,30 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 17. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 19. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 23. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Rundgang und Feuerwerk am finalen Montag

Rundgang und Feuerwerk am finalen Montag

Rundgang am finalen Montag

Rundgang am finalen Montag

Alpenlandfesthalle am finalen Montag

Alpenlandfesthalle am finalen Montag

Bilder vom Boogie-Woogie-Tanzwettbewerb

Bilder vom Boogie-Woogie-Tanzwettbewerb