Feuchter Wiesnauftakt 2008

Bier und Schmankerl lockten viele Besucher in die Alpenland-Festhalle.

Mit Blasmusik und einem farbenprächtigen Wiesnauszug wurde das 44. Waldkraiburger Volksfest eröffnet. Bis zum 21. Juli konnten die Besucher auf dem Festplatz feiern.

Drei Musikkapellen spielten am frühen Freitagabend die Teilnehmer des Wiesnauszugs auf den Festplatz hinaus. Viele Waldkraiburger Vereine mit ihren farbenprächtigen Trachten, die Wagen der beiden Brauereien, die Kommunalpolitiker mit Bürgermeister Siegfried Klika an der Spitze zogen durch das Spalier der Zuschauer am Straßenrand auf die Wiesn. Dicht umdrängt - wie immer - der Schaustellerwagen am Ende des Zugs, von dem es Freichips und Süßigkeiten regnete.

Als Bürgermeister Siegfried Klika wenig später das erste Fassl Wiesnbier angezapft hatte, konnte das Fest beginnen. 6,40 Euro kostet heuer die Maß Wiesnmärzen der Klosterbrauerei Au am Inn ebenso wie das Weißbier und die Mixgetränke aus dem Hause Toerring.

Ein feuchter Wiesnauftakt - in jeder Beziehung. Bei schönem Sommerwetter war es ins Festzelt gegangen. Doch während drinnen der Gerstensaft reichlich floss, wurde es eine Stunde später auch draußen nass. Es goss in Strömen. Seinen traditionellen Wiesnrundgang musste der Bürgermeister heuer in mehreren Etappen vornehmen. Nehmen ließ er sich freilich nicht, eine ganze Reihe von Fahrgeschäften auszuprobieren, in Begleitung seiner Frau Helga, der Miss Bayern Julia Mürkens und des amtierenden Mister Germany Werner Krieger testete er am Samstag auch den "Ranger", das wildeste Geschäft, das 2008 auf dem Platz stand.

Mit dem Volksfestschießen, das bei den Schaustellern Romano Zinnecker und bei den Volksfest-Promis wie im Vorjahr der Bürgermeister gewann, sowie mit dem weiß-blauen Stammtisch wurde das Fest am Wochenende fortgesetzt. Bis zum 21. Juli konnten sich die Besucher in den beiden Zelten, der Alpenland-Festhalle und dem Sternenzelt sowie in 40 Fahrgeschäften, Buden und Imbisständen vergnügen.

Quelle: Waldkraiburger Volksfest

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (7.-17.07.2017):

- Wiesneinzug: 7. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 7. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,20 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 11. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 13. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 17. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Feuerwerk und Rundgang am Montag

Feuerwerk und Rundgang am Montag

Alpenland-Festhalle und Rundgang am Montag

Alpenland-Festhalle und Rundgang am Montag

Bilder: Volksfest Waldkraiburg - Rundgang am Samstag

Bilder: Volksfest Waldkraiburg - Rundgang am Samstag

Bilder: Volksfest Waldkraiburg - Rundgang am Samstag

Bilder: Volksfest Waldkraiburg - Rundgang am Samstag