In Guttenburg im Rahmen des Volksfests

Auch der Hahn guckte zu: Spaß und Spannung beim 5. Wiesn-Cup

+
Beobachtete das Golfturnier mit seinen Hennen: Ein Hahn, der von einem benachbarten Bauernhof herüberstolziert war.
  • schließen

Kraiburg/Waldkraiburg - Zum fünften Mal fand am Samstag der Waldkraiburger Wiesn-Cup im Rahmen des Volksfestes statt. Mit dabei auch einige tierische Zuschauer.

"Normalerweise begrüße ich immer zuerst den Bürgermeister, heute aber zuerst den Petrus, der es auch in diesem Jahr gut mit uns zu meinen scheint", eröffnete Festwirt Jochen Mörz die Veranstaltung. Das Turnier begann zunächst unter einem wunderbaren weiß-blauen Himmel. Später dann regnete es allerdings noch zwischenzeitlich im Verlauf des Tages. Insgesamt 87 Teilnehmer traten beim 5. Waldkraiburer Wiesn-Cup im Rahmen des Volksfests beim Golfclub Guttenburg e.V. in Kraiburg am Inn an. Zum Auftakt gab es beim Clubhaus zunächst ein Frühschoppen, später zur Stärkung Schmackhaftes vom Grill. Zur Unterhaltung spielte die Band "Die Herzstürmer".

Mehrere Stunden lang waren die einzelnen Flights unterwegs."Flight" bezeichnet eine Gruppe von Spielern beim Golf, die gemeinsam von Loch zu Loch spielt und aus maximal vier Personen besteht. Dabei spielt jeder Spieler für sich. Es wurde sich dabei bemüht, in den Flights geübte mit weniger geübten Spielern zu mischen. Denn das Turnier hatte einen sogenannten "Kanonenstart", bei dem die Teilnehmer auf allen Spielbahnen des Platzes verteilt werden und  gleichzeitig starten. Wären beispielsweise nur besonders gute Spieler in einem Flight, wären diese schneller als andere. Dadurch könnte es sich auf dem Platz stauen, was natürlich vermieden werden soll.

Impressionen vom 5. Waldkraiburger Wiesn-Cup

Überall auf dem Golfplatz waren die Spieler dann unterwegs. Es herrschte eine gute und sportliche Stimmung, mancher Scherz über misslungene Schläge wurde ausgetauscht. Mit dabei waren auch Festwirt Jochen Mörz, Bürgermeister Robert Pötzsch sowie die Stadträte Karin Bressel und Ulli Maier (beide UWG). 

Sie fressen ihm aus der Hand: Club-Mitglied Johann Hofbauer hat immer extra etwas zum Füttern der Wildenten dabei.

Das Golfturnier hatte auch allerlei tierische Zuschauer. So begutachtete an einem Ende des Platzes ein Hahn und seine Hennen, die von einem angrenzenden Bauernhof herübergewandert kamen, die Golfer. Dabei marschierten die Tiere wie selbstverständlich umher und schienen sich den schönsten Aussichtspunkt zu suchen. "Wir haben hier allerlei Tiere auf dem Golfplatz", wusste Johann Hofbauer zu berichten, "Auch beispielsweise eine Schildkröte in einem der Teiche oder einen Fuchs." Das langjährige Club-Mitglied unterstützte an diesem Tag das Turnier, indem er unermüdlich mit einem Golfmobil umherfuhr und die Spieler mit kühlen Getränken versorgte. "Es gibt sogar ein paar Wildenten, die fressen mir aus der Hand", berichtete er. Tatsächlich kommen die Tiere angeschnattert, sowie sie ihn in der Nähe sehen. Er hat für diesen Fall immer extra eine Packung Haferflocken zum Füttern dabei.

Die Spielbahnen des Golfclubs wurden harmonisch in die abwechslungsreiche Landschaft eingefügt. "Vorhandene Wasser- und Biotopflächen sowie die Topografie des oberbayerischen Voralpenlandes sind durch die wohldosierte, landschaftsgerechte Planung zu einem herausfordernden Platzdesign gewachsen", erklärt der Club stolz auf seiner Homepage.

Bilder von der Siegerehrung beim 5. Wiesn-Cup und der Golf-Tour

Siegerehrung 5. Waldkraiburger Wiesn-Cup Golfturnier Golfclub Schloss Guttenburg Kraiburg

Abends fand dann, natürlich in der von Festwirt Jochen Mörz betriebenen Alpenland-Festhalle, die Siegerehrung durch Golfclub-Präsident Klaus Salzberger statt. Dabei gab es als besonderen Spaß in diesem Jahr eine Sonderwertung. "Erstmals haben es vier Herren geschafft, eine 'Lady' zu spielen", verkündete Salzberger. Eine "Lady" ist eine scherzhafte Bezeichnung für einen verpatzten Abschlag eines männlichen Golfspielers, der nicht einmal zum Damenabschlag kommt. Der Damenabschlag liegt weiter vorne als der Herrenabschlag. Tobias Antosch, Frank Kirr, Bernhard Hausperger und Sergej Gerber nahmen die Spaß-Ehrung mit sichtlichem Humor und unter viel Applaus entgegen. Im Rahmen des Abends wurden auch die Sieger der Gesamtwertung der Waldkraiburger Golf-Tour ausgezeichnet. Danach wurde dann noch kräftig und gemütlich gefeiert.

Die Brutto-Sieger bei den Herren:

  1. Sandro Vandamme (Heimatclub: GC Bad Abbach-Deutenhof)
  2. Andreas Stolze (Heimatclub: GC Schloss Egmating)
  3. Alfred Satzger (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Die Brutto-Sieger bei den Damen:

  1. Sonja Punzmann (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  2. Angelika Janssen (Heimatclub: GP Aschheim)
  3. Dr. Ursula Schörner-Grätz (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Die Netto-Sieger Vorgabeklasse A:

  1. Janik Grän (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  2. Wolfgang Reitsamer (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  3. Dr. Ursula Schörner-Grätz (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  4. Alfred Satzger (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  5. Klaus Bressel (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Die Netto-Sieger Vorgabeklasse B:

  1. Ingo Becker (Heimatclub: GA Hainmühlen)
  2. Herbert Friedl (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  3. Gerhard Guminski (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  4. Ulrich Maier (H(Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  5. Walter Pohl (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Die Netto-Sieger Vorgabeklasse C:

  1. Holger Becker (Heimatclub: GA Gut Ottenhausen)
  2. Elke Bauer (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  3. Sven Schumann (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  4. Lars Discher (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  5. Barbara Braun-Erber (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Spezialpreise:

  • Nearest to the Pin Herren Tee 13 (2,73 Meter): Ulrich Maier (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Nearest to the Pin Damen Tee 13 (6,50 Meter): Ida Tegeler (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Longest Drive Herren Tee 6 (254 Meter): Frank Kirr (Heimatclub GC Rottbach)
  • Birdiepool: Kimberly Koparanova (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Birdiepool: Petra Rosemeier (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Birdiepool: Ida Tegeler (GC Schloss Egmating)
  • Bierdiepool Rainer Zerwesz (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Lady: Tobias Antosch (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Lady: Frank Kirr (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Lady: Bernhard Hausperger (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)
  • Lady: Sergej Gerber (Heimatclub: GC Schloss Guttenburg)

Gesamtwertung Waldkraiburger Golf-Tour:

  1. Sonja Punzmann
  2. Elke Bauer
  3. Katja Sommerfeld
  4. Reiner Zerwesz
  5. Ulrich Maier

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (13.-23.07.2018):

- Wiesneinzug: 13. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 13. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,30 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 17. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 19. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 23. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Rundgang und Feuerwerk am finalen Montag

Rundgang und Feuerwerk am finalen Montag

Rundgang am finalen Montag

Rundgang am finalen Montag

Alpenlandfesthalle am finalen Montag

Alpenlandfesthalle am finalen Montag

Bilder vom Boogie-Woogie-Tanzwettbewerb

Bilder vom Boogie-Woogie-Tanzwettbewerb