Hunderte feierten im Grünen

+
Die Egerländer Blaskapelle spielte direkt vor den Biertischen. Das freute besonders die älteren Herrschaften.

Waldkraiburg - Das Stadtparkfest war ein voller Erfolg. Hunderte kamen, um mit den vier veranstaltenden Vereinen, der Egerländer Gmoi, den Siebenbürger Sachsen, den Böhmerwäldlern und dem Förderkreis Handball im Grünen zu feiern.

Das Wetter spielte mit und die 27 Grad und der strahelnd blaue Himmel lockten die Massen in den Park.

Bei Helfried Götz und Erwin Lang rauchte es. Die beiden standen am Grill und wendeten mit Volkmar Zintz mehrere Dutzend Mici, eine Siebenbürger Spezialität. Die Hackfleischröllchen werden mit Kartoffelbrot und Senf gereicht und finden bei den Stadtparkfest-Besuchern reißenden Absatz. Harry Lutsch, Vorsitzender der Siebenbürger Sachsen und sein Stellvertreter Klaus Zikeli waren sehr zufrieden mit dem Fest. "Es wird gut angenommen, auch von den Älteren", freute sich Zikeli. Die Zusammenarbeit zwischen den vier Vereinen klappe hervorragend, betonte Lutsch. "Alle helfen zusammen, die Ressorts werden aufgeteilt und hinterher werden die Einnahmen brüderlich geteilt und bessern unsere Vereinskassen auf", so Lutsch.

Wolfgang Anders, Vorsitzender der Handballer, war mit seinem Team zuständig für den Getränkeausschank. Für 600 Gäste wurden Biertische aufgestellt. Bis zum Abend rechnete Anders mit einem Durchlauf von 800 bis 1000 Gästen. "Ich bin zufrieden, es ging mit dem Mittagstisch schon recht gut los", so Anders.

Ab 14.30 Uhr spielte die Egerländer Blaskapelle, publikumsnah direkt vor den Biertischen. Die Kinder tollten auf der aufblasbaren Riesenschlange und die Erwachsenen drängten sich um den Kaffee- und Kuchen-Stand der Böhmerwäldler, wo es Ausgezogene, Käsekuchen, Baisertorte und Sandkuchen gab. Die Verkäuferinnen kamen beim Anblick der langen Warteschlange ganz schön ins Schwitzen. Ähnlich wie die Damen vom Egerländer Würstl-Stand. "Wir sind immer mit Eifer und Gaudi dabei", sagte Kulturwartin Eva Berg und orderte gleich nochmal Schweinswürstl beim Grillmeister. Während sie Sauerkraut auf den Teller schöpfte, sangen sie und ihre Kolleginnen laut mit zur Musik der Blaskapelle: "Wir sind Kinder von der Eger...."

Bei ihr gibt es auch Schnitzel. Dafür interessierten sich besonders die Turmspringer aus Kanada und Georgien, die nach ihrem Wettkampf im Waldbad mit Sportreferent Dietmar Heller noch zum Stadtparkfest gekommen waren.

kla

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser