Waldkraiburger Kulturtage 2009

Waldkraiburg - Am 24. September starten die Kulturtage im Haus der Kultur. Hansjörg Malonek stellt das Programm vor. ++Video++

Den Beginn machen die beiden Musik-Akrobaten Gogol & Mäx. Ihre Show ist am Donnerstag, 24. September, um 20 Uhr zu sehen.

Am Freitag, 25. September, kommt mit „Cosí fan tutte oder Die Schule der Liebenden“ Münchens kleinstes Opernhaus nach Waldkraiburg.

Jeweils um 19 Uhr am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, findet ein Tanzworkshop statt. Johannes Härtl und seine Kollegin Marie Preußler erarbeiten mit Jugendlichen aus Waldkraiburg eine Tanzperformance, die sie am Ende des zweiten Tages präsentieren. Auch ein Ausschnitt aus der aktuellen Produktion „Bei Nacht“ von Johannes Härtl wird in die Performance eingebunden.

Um 20 Uhr am Samstag, 26. September, ist Michael Fitz mit „Liedermacherpoesie“ zu sehen.

Das Junge Landestheater Bayern zeigt am Montag, 28. September, um 20 Uhr sein Stück „Harold und Maude und das Bunkergelände“.

Am Dienstag gibt es Kabarett mit Hagen Rether und seinem Programm „Liebe“. Beginn ist um 20 Uhr.

Im Haus des Buches findet am Mittwoch, 31. September, um 20 Uhr eine Kult-Lesung mit Christoph Huber und Stefan Dehler unter dem Titel „In 80 Tagen um die Welt“ statt.

Drei tolle Angebote hat das Haus der Kutur am Donnerstag, 1. Oktober. Um 15 Uhr begeistert die „Kleine Raupe Nimmersatt“ im Kindertheater. Um 19.30 Uhr wird die Ausstellung „Andreas Fenninger´s New York“ eröffnet und um 20.30 Uhr präsentiert das „Hugo Siegmeth Ensemble“ ein Jazz-Konzert.

„Die Orchesterprobe und andere Kathastrophen“ - so heißt das Stück, das das Karl Valentin Theater am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr präsentiert.

Am Samstag gibt es mit „Tannöd“ um 20 Uhr ein Kriminalstück zu sehen.

Der Kulturpreis der Stadt Waldkraiburg wird am Sonntag, 4. Oktober, um 15 Uhr verliehen. Anschließend spielt die Gruppe „Luftmentschn“ bayerische Weltmusik. Die irrwitzige Karosserie-Percussion-Show „AutoAuto“ bildet dann am Sonntag den Abschluss der Waldkraiburger Kulturtage 2009.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser