48 neue Plätze entstehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Noch gehören diese Kinder zu den Jüngsten im Kindergarten "Unterm Regenbogen": Leon, Lennard, Emily und Vanessa (von rechts) im Spiel mit Theresa Wagner. Schon im September 2013 wird es zwei Krippengruppen mit 24 Plätzen für unter Dreijährige geben. 24 weitere Plätze für Zwergerl entstehen parallel im Kindergarten Christkönig.

Waldkraiburg - Der Stadtrat hat bereits im Juli beschlossen, 48 weitere Krippenplätze zu bauen. Aufs Wartegleis gestellt werden muss der Aus- und Umbau von KiTZ.

Die Arbeiten im Kindergarten"Unterm Regenbogen" sind in vollem Gange. Nun wird auch im Christkönig-Kindergarten losgelegt.

Der Ausbau der Kindertagesstätte KiTZ steht auf wackeligen Beinen. Bei dem Bau in der Graslitzer Straße handelt sich um ein ehemaliges Industriegebäude, die Brandschutzmaßnahmen lassen zu wünschen übrig, auch die Heizung muss erneuert werden. Hier sollten eigentlich zwei neue Krippengruppen mit 24 Betreungsplätzen für unter Dreijährige gebaut werden. Allerdings sind dabei noch einige Aspekte unklar.

Architekt Johannes Kessner stellte in der jüngsten Stadtratssitzung kurz drei Möglichkeiten eines Aus- und Umbaus von KiTZ vor. Ein Minimalumbau würde 800000 Euro kosten. Die Alternative, eine Entkernung des bisher nicht genutzten Flachbaus und auch der bestehenden Einrichtung mit einem Umbau nach neuesten Baustandards, würde grob geschätzt auf 1,58 Millionen Euro kommen, so Kessner.

Hier wäre noch zu klären, ob die Regierung von Oberbayern den Umbau eines ehemaligen Industriegebäudes überhaupt fördert und wenn ja, wie hoch, sagte stellvertretender Stadtkämmerer Thomas Mühlbäck, eine solche Förderung berücksichtige immer den Wirtschaftlichkeitsaspekt.

Bei einem echten Neubau dagegen gebe es hohe Fördermöglichkeiten, so Bürgermeister Siegfried Klika. Daher wäre ein Abriss und Komplettneubau wohl am wirtschaftlichsten.

Wegen des Zeitdrucks - bis 2013 müssen die Krippenplätze in Betrieb genommen werden, um in den Fördergenuss zu kommen - wird der Ausbau im KiTZ zurückgestellt. So beschloss es der Stadtrat.

Die Arbeiten im Kindergarten "Unterm Regenbogen" laufen schon, die 24 neuen Plätze für Knirpse sollen im September 2013 fertig sein. Um nicht hinterherzuhinken, wird der Kindergarten Christkönig in der Gablonzer Straße nun in Angriff genommen. In dem vor Kurzem generalsanierten Gebäude werden auch 24 Krippenplätze entstehen. Der zweigruppige Ausbau würde in ähnlicher Weise wie beim Kindergarten St. Franziskus erfolgen und sich auch bei Kosten von rund 950000 Euro bewegen. Die Förderhöhe liege bei etwa 60 Prozent. Zusätzlich müsste in der Gablonzer Straße in die Zufahrt und die Parkplatzsituation noch investiert werden. Die Kosten dafür stehen laut Kessner noch nicht fest.

Der Stadtrat beschloss, KiTZ hinten anzustellen und den Ausbau in der Gablonzer Straße voranzutreiben. Die Verwaltung wird die entsprechenden Maßnahmen veranlassen und die Förderanträge stellen.

kla/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser