Zu wenig Toiletten im neuen W.11?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Seit wenigen Tagen eröffnet, sorgt das W.11 bereits für Gesprächsstoff. Außer im Eiscafé gibt's keine öffentliche Toilette. Warum - und was die Stadt dazu sagt:

Das neue Waldkraiburger Einkaufszentrum W.11 (W. für Waldkraiburg und 11 für die Adresse: Teplitzer Straße 11) hat erst am vergangenen Donnerstag (29.3.) Eröffnung gefeiert. Schon einen Tag darauf wandte sich Anton Giesser an uns. Er war bei der Festlichkeit mit seiner ganzen Familie dabei. Und alles sei toll gewesen. Bis die Kinder auf die Toilette mussten. "Wir haben einfach keine gefunden," klagt der Waldkraiburger. "Wir haben dann eine Kassiererin im Edeka angesprochen, die uns berichtete, es gäbe keine öffentliche Toilette im Zentrum. Nur im Eiscafé 'Da Christiano' könne man das stille Örtchen benutzen." Die nächste öffentliche Toilette befindet sich am Stadtplatz.

Wir haben uns daraufhin mit Bürgermeister Siegfried Klika unterhalten. Der konnte zur Klärung einiges beitragen: "Das sind die gesetzlichen Bestimmungen. Das Zentrum ist einfach nicht groß genug und braucht keine öffentliche Toilette." Außerdem sei die nächste öffentliche Toilette am Stadtplatz nicht weit weg. "Zudem gibt es natürlich Mitarbeiter-Toiletten, die sicher jeder Kunde im Notfall auch benutzen darf," relativiert Klika. Und darüber hinaus bestehe seines Wissens nach eine Absprache mit der Eisdiele - die haben nämlich sogar eine behindertengerechte Toilette, wie uns auch Martin Kalleder vom Ingenieursbüro Haumann&Fuchs versichert. Kalleder bestätigte ebenfalls, dass keines der Einzelläden groß genug für eine öffentliche Toilette sei. Sowohl Kalleder als auch Klika versicherten außerdem, dass die Toiletten-Situation sowohl lang diskutiert - und in enger Zusammenarbeit mit der städtischen Behindertenbeauftragten Gabriele Schleich getroffen worden sei.

Der Bürgermeister sicherte uns zu, dass noch Gespräche mit dem Eiscafé-Betreiben ausstünden. Hier könne man eventuell noch einen Toiletten-Hinweis anbringen, um sicherzustellen, dass im Notfall jeder seine Notdurft verrichten könne.

Die Sache bleibt also noch eine Service-Frage: Würden Sie in einem Einkaufszentrum wie dem W.11 eine öffentliche Toilette erwarten? Oder reicht Ihnen das nahegelegene WC am Stadtplatz? Ihre Meinung ist gefragt! 

ds

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser