Stadtbau kauft zwei Peters-Gebäude

+
Die beiden Peters-Immobilien in der Aussiger Straße (links) und in der Graslitzer Straße gehen in das Eigentum der Stadtbau GmbH über, wenn die Gläubigerversammlung zustimmt.

Waldkraiburg - Die Stadtbau GmbH übernimmt zwei Schulungsgebäude der insolventen Peters Immobilien Verwaltung. Man wartet nur noch auf die Genehmigung durch die Gläubigerversammlung.

Die Stadtbau GmbH übernimmt zwei Schulungsgebäude von Peters in Waldkraiburg. Wie Stadtbau-Geschäftsführer Hermann Karosser bestätigt, wurde der Verkauf bereits Anfang der Woche beurkundet, muss aber noch durch die Gläubigerversammlung genehmigt werden.

Bei den beiden Immobilien handelt es sich um Schulungsgebäude in der Aussiger Straße 36 und in der Graslitzer Straße 17, in dem das Kindertageszentrum "Kitz" zur Miete untergebracht ist. Der Stadt, beziehungsweise Stadtbau gehe es darum, dass die Kindertagesstätte in diesen Räumen verbleiben und das Gebäude für einen Ausbau von Krippenplätzen genutzt werden kann. Vor allem damit begründet Karosser den Ankauf der beiden Gebäude, der "nur im Paket möglich war".

Zum Kaufpreis macht der Geschäftsführer keine Angaben. Das Grundstück an der Graslitzer Straße, auf dem früher die Knopffabrik Lode stand, ist fast 4700 Quadratmeter groß. Das dreigeschossige Gebäude, das nicht unterkellert ist, weist laut Karosser eine vermietbare Fläche von 2650 Quadratmetern auf.

Das Grundstück an der Aussiger Straße ist gut 2000 Quadratmeter groß. Das dreigeschossige Gebäude wurde Ende der 70er-Jahre gebaut und Mitte der 90er-Jahre aufgestockt. Auch im Keller befinden sich Schulungsräume. Die gesamte Nutzfläche beträgt fast 4000 Quadratmeter. Das Gebäude brachte die Stadt in der Realschul-Diskussion im Sommer als möglichen Standort für die Auslagerung von Realschulklassen ins Gespräch. Der Vorschlag wurde aber abgelehnt. Auch im Gespräch war eine Nutzung durch die Volkshochschule Waldkraiburg.

Wie Karosser betont, ist derzeit noch keine Planung im Detail möglich. Endgültig wirksam wird der Verkauf der beiden Gebäude durch die Peters Immobilien Verwaltung erst, wenn die Genehmigung durch die Gläubigerversammlung vorliegt. Spätestens in zwei Monaten muss darüber entschieden sein. Der Insolvenzverwalter habe die Zustimmung bereits signalisiert.

hg/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser