Auf Vordermann gebracht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In der neuen Schülerlesebücherei: die Schüler des P-Seminars mit ihrer Deutschlehrerin und den Unterstützern des Projekts.

Waldkraiburg - Das Praxis-Seminar Deutsch von Regina Maurer-Römer hat die Schülerlesebücherei im Gymnasium auf Vordermann gebracht.

Nach Abschluss der Arbeiten wurde jetzt die neu gestaltete Bücherei eröffnet. Jeder Schüler des Gymnasiums muss in der Oberstufe ein sogenanntes P-Seminar besuchen, das drei Semester dauert und sich mit einem vorgegebenen Projekt beschäftigt. In den vergangenen Monaten hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines dieser Seminare zusammen mit ihrer Lehrerin Regina Maurer-Römer vorgenommen, die Schülerlesebücherei zu renovieren, neu zu gestalten und damit die Möglichkeiten der Leseförderung zu erhöhen.

Dies war nötig geworden, da die Bücherei aufgrund ihrer mangelnden Attraktivität, sei es von der räumlichen Gestaltung wie vom Bestand an Büchern, zunehmend von weniger Schülern besucht wurde. So wurde nach einem im Seminar erarbeiteten Konzept der Raum hell gestrichen, erhielt einen Teppichboden, freundliche Holzregale, bequeme Sitzmöglichkeiten und einen zusätzlichen großen Hochflorteppich. Maler- und Teppicharbeiten führten Firmen aus, alle anderen Arbeiten die Schüler. Durch die Anschaffung einer professionellen Bibliothekssoftware, wie sie auch in der Stadtbücherei Waldkraiburg verwendet wird, konnten viele Arbeitsschritte verbessert werden. Der Informationsstand ist nun immer aktuell.

In der neu gestalteten Bücherei können die Schüler ihre Pausen sinnvoll in einer ansprechenden Umgebung verbringen und sich Bücher kostenlos ausleihen. Damit soll auch die Freude und die Bereitschaft zum Lesen geweckt und gefördert werden. Um die Vorlieben der Schüler zu erfahren, wurde eine Umfrage gestartet, nach der sich die Anschaffung neuer Medien richtete. 200 neue Bücher wurden angeschafft, der Bestand damit auf 1100 erhöht. Ebenso wurden die Bestsellerlisten bekannter Zeitschriften verwendet, um den Schülern den neuesten Stand an Bucherscheinungen zu bieten.

Maurer-Römer lobte den besonderen Einsatz der Schüler, die in vielen arbeitsreichen Stunden ein außerordentliches Engagement bewiesen. Bianca Mertin von der Stadtbücherei unterstützte die Schüler bei ihrer Arbeit mit Rat und Tat.

Ohne die finanzielle Unterstützung einer Reihe von Sponsoren und dem Entgegenkommen der Schulleitung wäre eine so gelungene Umsetzung des Vorhabens nicht möglich gewesen. Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Firma Haldenwanger, der VR-meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf, dem Lions Club Mühldorf/Waldkraiburg und dem Abiturjahrgang 2011 des Gymnasiums.

re/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser