Waldkraiburg schrumpft

+
Die Altersstruktur in Waldkraiburg. Am größten ist die Säule der 19- bis 65-Jährigen, also die Gruppe, die in das Alter der "Erwerbstätigen" fällt.

Waldkraiburg - Waldkraiburg, die Stadt im Grünen, zählt zum 31. Dezember 2010 24105 Einwohner. Es gab im vergangenen Jahr 172 Geburten und 323 Sterbefälle. Der Trend: Die Waldkraiburger werden weniger.

Anfang Januar vor zwei Jahren titelten die Waldkraiburger Nachrichten "Immer weniger Waldkraiburger" - und dieser Trend setzt sich fort. Zum Ende von 2010 zählte das Einwohnermeldeamt 53 weniger Bürger als im Vorjahr.

Geburten stiegen leicht an

Zwar stiegen die Geburten mit einer Zahl von 172 geringfügig an (2009: 158), allerdings gab es 30 Sterbefälle mehr als im Jahr davor.

Vom 1. Januar bis 31. Dezember 2010 vermeldete das Amt 1687 Abgänge, Zugänge waren es 1634.

Der Anteil ausländischer Staatsangehöriger liegt mit 2890 Personen bei 12,04 Prozent - die Zahl hat sich geringfügig im Vergleich zum Vorjahr erhöht, erklärt Sigi Hanesch vom Einwohnermeldeamt, der die Statistik erstellt hat.

Viel weniger Nebenwohnsitze wegen Mikrozensus

Auffällig ist, dass sich die Zahl der Nebenwohnungen verkleinert hat, was an der elektronischen Volkszählung liege; derzeit läuft der Mikrozensus. Im letzten Quartal 2010 wurden alle Nebenwohnungen erfasst, viele Personen wussten gar nicht mehr, dass sie einen Nebenwohnsitz gemeldet hatten, weil dieser in vielen Fällen gar nicht mehr bestand - die Leute haben einfach vergessen, ihn wieder abzumelden.

Durch die Befragungsaktion sei das Melderegister nun wieder bereinigt. Heuer gibt es über 300 Nebenwohnungen weniger.

Die römisch-katholischen Personen sind in Waldkraiburg in der Mehrzahl. 12995 haben "r.-k." als Bekenntnis angegeben, 4050 sind evangelisch und 27 altkatholisch. Keine Angaben machten immerhin 6932 Waldkraiburger.

1942 Waldkraiburger sind geschieden

In der Stadt leben 11289 Verheiratete, 2154 sind verwitwet, 1942 sind geschieden und 8703 Waldkraiburger sind ledig. Hier gibt es 523 Kinder unter drei Jahren, 586 Kinder zwischen vier und sechs Jahren, 2051 zwischen sieben und 15 Jahren, 694 zwischen 16 und 18 Jahren und 15058 zwischen 19 und 65 Jahren, die als "Erwerbstätige" in der Altersstruktur auftauchen.

Darunter sind allein 2992 junge Leute zwischen 20 und 30 Jahren. Das Feld der 66- bis 75-Jährigen teilen sich 2604 Personen und 2490 Waldkraiburger sind 76 und älter.

kla/Mühldorfer-Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser