Kraiburg rockte Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - "Wenn es die einen verbieten, dann gehen wir eben woanders hin" - so lautete das Motto des Rock-Konzertabends in der Waldkraiburger Schenkerhalle.

Eigentlich hätte das Konzert der Aktionsgruppe Kraiburg in Kooperation mit dem KJR Mühldorf in Kraiburg stattfinden sollen, doch der Kraiburger Gemeinderat sprach sich für ein Verbot aus. Organisator Adrian Hilge: "Man hat uns dieses Konzert nicht genehmigt, weil man uns es einfach organisatorisch nicht zugetraut hat". Doch der junge Organisator fügte hinzu, dass "wir uns nun in der Schenkerhalle mit dem guten Equipment sehr wohl fühlen". Hilge selbst zeigte sich sehr stolz über die Veranstaltung: "Ein voller Erfolg - was wollen wir mehr".

Im Vorfeld des Konzerts mit den fünf Bands Iron me with Irony aus Waldkraiburg, Child on Fire aus München, No Mails aus Unterneukirchen, Headstone aus Kraiburg und Restless aus Mühldorf gab es bei der Kraiburger Gemeinde große Bedenken. Der Abend in der Schenkerhalle entwickelte sich zu einem überaus gelungenen Ereignis, denn alle Bands heizten dem Publikum mächtig ein und dies sorgte zweifelsohne für ausgezeichnete - und friedliche - Stimmung.

Kraiburg rocks - woanders

Rundum: Ein überaus gelungenes Konzert für alle harten Musikgeschmäcker - und die Schenkerhalle als eigentliche Kultstätte für diese Konzerte sorgte für den perfekten Rahmen.

stl

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser