Waldkraiburger Volksfest 2014

Volksfest: Nur das Wetter spielte nicht mit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Meisterte seine Aufgabe souverän: Bürgermeister Robert Pötzsch beim Anzapfen.
  • schließen

Waldkraiburg - Volksfestmanager Norbert Meindl zieht eine positive Bilanz der Jubiläumswiesn. An manchen Tagen war das Freibad allerdings eine starke Konkurrenz.

In diesem Jahr erlebte Waldkraiburg eine ganz besondere Wiesn. Zum einen blickte das Volksfest in seinem Jubiläumsjahr auf eine beachtliche 50-jährige Historie zurück. Zum anderen setzte ein nicht planbares sportliches Highlight ein besonderes Ausrufezeichen: Die Sieg der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM.

Jubiläumsfestzug und viele Lichter

"Das Highlight war, dass wir Weltmeister geworden sind", erzählt Volksfestmanager Norbert Meindl unserer Redaktion. Am ersten Wiesnsonntag stand das Endspiel der DFB-Elf gegen Argentinien auf dem Programm - und das Volksfest war gut vorbereitet. Es gab ein Public Viewing, das von beeindruckenden 4000 Fußballfans besucht wurde.

Ein weiterer Höhepunkt war für Meindl der Jubiläumsfestzug. Zum 50-jährigen Bestehen des Waldkraiburger Volksfests gab es zusätzlich zum Festauszug am ersten Volksfestfreitag einen Jubiläumsfestzug am zweiten Wiesnsonntag. Besonderer Hingucker waren dort neben vielen Fußgruppen aus den örtlichen Vereinen viele Oldtimer und vor allem historische Blaulichtfahrzeuge der Feuerwehren, Polizei und Rettungskräfte aus der Region.

Meindls geschultem Auge ist aber auch ein anderer Trumpf der Jubiläumswiesn nicht entgangen: "Für mich als Volksfestorganisator war das Highlight der schöne Platz mit den vielen Lichtern. Das war dieses Jahr ganz besonders gut", so der Volksfestmanager. Das könne man vorher nicht genau planen, das sehe man erst, wenn der Platz aufgebaut ist. "Man hat gesehen, dass der Platz aus jedem Blickwinkel mit seinen Lichtern und den Schaustellergeschäften sehr gut aufgestellt war", lobt Meindl.

Wetter lockte viele Waldkraiburger ins Freibad

Die ansonsten rundum positive Bilanz wird allerdings durch das Wetter ein wenig getrübt - durch zu schönes Wetter. "Es war zu heiß, das war das größte Problem unseres Festes", erzählt Meindl. Vor allem das Mittags- und Nachmittagsgeschäft sei zögerlich verlaufen. "Am Abend hat's dann gepasst, aber tagsüber hatten wir aufgrund der Temperaturen eher Schwimmbadwetter als Volksfestwetter."

An den Besucherzahlen gingen die "Wetterkapriolen", wie Meindl sagt, nicht spurlos vorüber. "Es war sicher kein Rekordvolksfest", sagt der Volksfestmanager - der dennoch zufrieden ist: "Das Wichtigste war, dass alles friedlich abgelaufen ist."

Die schönsten Eindrücke vom Volksfest

Festauszug und Anzapfen

Volksfestauszug Waldkraiburg

Anzapfen und Rundgang

Das Public Viewing auf der Wiesn

Public Viewing Festzelt Volksfest

Public Viewing Sternenzelt Volksfest

Der Jubiläumsfestzug

Jubiläums-Festzug beim Waldkraiburg Volksfest (1)

Jubiläums-Festzug beim Waldkraiburg Volksfest (2)

Miss und Mister Waldkraiburg: Impressionen von der Show

Miss und Mister Waldkraiburg stehen fest

Miss- und Misterwahl 2014 - Freizeitlook

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser