Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geht es nahtlos über?

Keine "postlose Zeit" für Waldkraiburg?

Waldkraiburg - Briefmarken kaufen, Pakete abgeben. Alles war machbar im Filialbetrieb der Post. Doch weil die Postbank als Betreiber aufhört, muss ein Einzelhändler gefunden werden, der Post-Dienste anbietet.

"Warum die Postbank das Finanz-Center in Waldkraiburg schließt weiß ich nicht", heißt es vom Pressesprecher der Deutschen Post. Die Postbank sei ein eigenständiges Unternehmen und habe in Waldkraiburg die Post-Dienste mit angeboten.

Das Postbankfinanz-Center schließe jedoch definitiv. Doch damit stellt sich die Frage, wo Bürger zukünftig in Waldkraiburg normale Post-Geschäfte erledigen können?

Briefmarkenkauf und Paketabgaben sollen weiterhin möglich bleiben in der Stadt, versichert Klaus-Dieter Nawrath, Pressesprecher der Deutschen Post. "Natürlich sind wir dabei, jetzt einen Kooperationspartner zu finden, der zukünftig Postkunden bedienen wird", so Nawrath im Gespräch mit innsalzach24.de.

Postdienstleistungen könne es in Zukunft beispielsweise bei einem Supermarkt, einer Tankstelle oder einem Schreibwarenhändler geben, so Nawrath weiter. 

Bereits seit 1993 gibt es sogenannte Post-Agenturen, die als Kooperation mit dem Einzelhandel gehandhabt werden.

Für Waldkraiburg wird nun ein neuer Kooperationspartner gesucht. "Wir hoffen, dass es nahtlos übergehen kann und Post-Dienstleistungen sowie einfache Postbankgeschäfte wie Geldeinzahlen und Abheben in einer Partnerfiliale im Stadtgebiet angeboten werden", zeigt sich Nawrath zuversichtlich.

Eigentlich sei man nur auf der Suche nach einem anderen Kooperationspartner, weil die Postbank diese Kooperation aufgekündigt habe für Waldkraiburg, heißt es abschließend von der Pressestelle. Auch zukünftig werde es Post-Dienstleistungen geben, nach Möglichkeit nahtlos übergehend. "Wir sind bemüht, dass es keine Postlose Zeit in Waldkraiburg gibt und unsere Kunden auch zukünftig vernünftig bedient werden", so Nawrath. Die Suche läuft nach einem geeigneten Kooperationspartner, bislang gibt es keinen Favoriten für die Deutsche Post.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare