Ex-Postfiliale am Berliner Platz

Weiterhin kein neuer Standort aber Verbesserungen geplant

+
Zwar ist keine Filiale mehr in dem Gebäude am Berliner Platz, die Post betreibt dort aber weiterhin einen Zustellstützpunkt
  • schließen

Waldkraiburg - Weiterhin gibt es keinen Fortschritt in Sachen eines neuen Zustellstützpunkts der Post. Es sollen aber am Berliner Platz Verbesserungen geschaffen werden. 

"Die Verhandlungen mit einem möglichen Investor für einen neuen Zustellstützpunkt sind zu keinem Ergebnis gekommen", berichtete Post-Pressesprecher Erwin Nier gegenüber innsalzach24.de, "Wir werden uns aber weiter um einen neuen Standort bemühen." 

Trotz der Pläne für einen Wechsel von den Räumlichkeiten der Ex-Filiale am Berliner Platz sollten vor Ort einige Verbesserungsmaßnahmen in Angriff genommen werden, um Verbesserungen der Verkehrssituation und mehr Stellplätze zu erreichen. "Um  sowohl unseren Mitarbeitern als auch den Kunden eine bessere Situation zu ermöglichen", betont Nier. 

Solange noch kein neuer Standort gefunden ist, kann der Zustellstützpunkt weiterhin in der ehemaligen Filiale am Berliner Platz bleiben. Mit dem Eigentümer besteht ein langfristiger Mietvertrag.

Nach Schließung 2016 schon bald Pläne für neuen Zustellstützpunkt

Mitte Januar 2016 wurde überraschend bekannt, dass die Filiale von der Postbank nicht mehr weiter betrieben werden würde. 2014 war das bereits in Mühldorf geschehen, seitdem war die Filiale in Waldkraiburg die letzte, selbständig betriebene im Landkreis. Den Betrieb übernahm ab Ende Juni 2016 eine Filiale in der Siemensstraße 1, in den Räumen der Firma Zeiller. 

Bei einem Infoabend im Haus der Kultur Anfang Juni 2016 hatten Vertreter der Post betont, der Betrieb sei nicht wegen der zu geringen Nachfrage nach den Angeboten der Post eingestellt worden. Die Filiale sei von der Postbank betrieben worden, diese habe auch die Entscheidung zur Schließung getroffen.

Ende 2016 gab es bereits Planungen für einen neuen Zustellstützpunkt auf dem Grundstück des ehemaligen Gasthauses "Weißer Hirsch" am Ritter-von-Gluck-Weg. Diese zerschlugen sich jedoch wegen der hohen Kosten für eine Erschließung über die St2352. Stattdessen sollen auf dem Grundstück an der Bayernbrücke nun Wohnungen entstehen.

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser