Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine 1 vor dem Komma

Waldkraiburger Absolventen für besondere Leistungen geehrt

Erster Bürgermeister Robert Pötzsch begrüßte die Gäste und lobte ihren Fleiß in seiner Rede.
+
Erster Bürgermeister Robert Pötzsch begrüßte die Gäste und lobte ihren Fleiß in seiner Rede.

Waldkraiburg - In Zeiten von Corona einen Abschluss mit einer 1 vor dem Komma: Das schaffen nicht viele. Dafür ist viel Ehrgeiz und Durchhaltevermögen nötig. So viel Fleiß muss natürlich belohnt werden und so ehrte die Stadt auch in diesem Jahr wieder die besten Waldkraiburger SchülerInnen sowie AbsolventInnen der Berufsschulen, Berufsfachschulen sowie Fachhochschulen und Universitäten. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

„Sie sind ein wichtiges Signal, ein Leuchtturm für die nachfolgenden Generationen. Ihre Leistungen zeigen, dass es sich lohnt, fleißig zu sein. Noten sagen nichts über den Charakter einer Person aus, dennoch werden einem gute Noten nicht in den Schoß gelegt“, lobte Erster Bürgermeister Robert Pötzsch die AbsolventInnen in seine Rede.

Als Bürgermeister sei er sehr stolz, dass es hier in Waldkraiburg so viele hervorragende Leistungen gibt. Er blickte in seiner Rede durch Waldkraiburg und stellte fest: „Gut ausgebildete Fachkräfte braucht es überall, egal ob bei Neubauten, in der Industrie oder auch in der Kinderbetreuung. Jeder wird gebraucht und jeder findet seinen Platz. Machen Sie da weiter, wo Sie jetzt stehen.“

Zitherrausch sorgte mit ihrer Musik für die musikalische Untermalung.

Auch die Referentin für den Bereich Familie, Kinderbetreuung und Schulen Christine Graupner gratulierte den AbschlussschülerInnen und lobte zeitgleich ihren Fleiß: „Um es mit den Worten von Johannes Kessler auszudrücken: Das Beste findet sich dort, wo sich Fleiß mit Begabung verbindet.“ Sie wünschte den Geehrten für ihren weiteren Lebensweg das Beste: „Finden Sie Ihr Glück, indem Sie Ihrer Begabung nachgehen.“

Im Anschluss gratulierten Robert Pötzsch und Christine Graupner den AbsolventInnen und überreichten ihnen eine Urkunde sowie ein kleines Präsent. Zitherrausch sorgte für die musikalische Untermalung der Veranstaltung.

Pressemeldung der Stadt Waldkraiburg

Kommentare