Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Emil-Lode-Straße

Neues Kampfsportzentrum in Waldkraiburg

Waldkraiburg - Die Pläne sind genehmigt, das Bauvorhaben mit dem symbolischen Spatenstich eröffnet, die Erdarbeiten in der Emil-Lode-Straße haben begonnen: Waldkraiburg bekommt ein Kampfsportzentrum.

Taekwondo, Kickboxen, Fitness- und Krafttraining, Tai Chi und Yoga - und das alles unter einem Dach: Adnan Akgün träumt schon langen den Traum vom eigenen Kampfsportzentrum. Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner Mittwoch-Ausgabe. Auf einem 3.000-Quadratmeter großen Grundstück an der Emil-Lode-Straße möchte der 55-Jährige die „Asia-Kampfsportschule“ mit vier Trainingshallen und Funktionsräumen errichten. Bis zum Frühjahr soll alles fertig sein. 

Hauptnutzer der Räumlichkeiten solle der vom Betreiber gegründete Verein "Asia Sports" werden, der aktuell noch in Räumen des BFZ Peters trainiert. Zu den Kosten möchte sich der Betreiber nicht äußern. 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB online oder in der gedruckten Heimatzeitung. 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare