Auf der Stadtratssitzung

Hochschul-Zweckverband und Tierheim von der Tagesordnung genommen

  • schließen

Waldkraiburg - Es sind zwei Themen, welche die Menschen in der Industriestadt immer wieder bewegen: Der Hochschulstandort und der Tierheim-Neubau. Doch beide wurden auf der Stadtratssitzung am Dienstag von der Tagesordnung genommen.

"Im Fall des Forschungszentrums beziehungsweise des Hochschul-Zweckverbands ist es so, dass es am 31. Mai im Landratsamt ein Gespräch mit allen Beteiligten geben wird", erklärte Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG). "Bevor dieses nicht stattgefunden hat, halten wir eine Behandlung im Stadtrat für nicht sinnvoll." Ähnlich würde es sich mit dem Sachstandsbericht zum Tierheim verhalten. "Auch da ist ein Abstimmungsgespräch mit allen Beteiligten geplant und es erscheint sinnvoll, sich erst dann wieder mit dem Thema zu befassen."

"Sind zu dem Gespräch im Landratsamt zum Thema Hochschule dann auch einmal Vertreter der Industrie eingeladen?", erkundigte sich CSU-Stadträtin Eva Köhr. "Das fände ich schon sinnvoll." Bürgermeister Pötzsch lehnte den Vorschlag ab."Das wird ein rein internes Gespräch sein. Es ist aber schon fest geplant, dass auch Vertreter der Wirtschaft bei späteren Gesprächen mit einbezogen werden."

Schon seit längerem Thema im Gremium

Die beiden Themen beschäftigen die Industriestadt und ihre Bürger schon seit einer Weile. Die Städte Mühldorf und Waldkraiburg wollen gemeinsam mit dem Landkreis einen "Zweckverband Hochschulcampus" gründen. Der Kreistag, Waldkraiburg und zuletzt auch die Kreisstadt Mühldorf haben inzwischen ihre Beteiligung beschlossen.

Im Landkreis soll es künftig neben der Außenstelle der Hochschule Rosenheim auch ein Forschungszentrum für Biobasierte Materialwissenschaften in Waldkraiburg geben. Im Fall des letzteren tat sich jedoch zuletzt nicht viel, weder sein genauer Umfang noch etwa ein Standort sind bisher beschlossen.

Im Fall des Tierheims ist schon seit einer Weile ein Neubau geplant. Dieser ist nötig, weil sich das derzeitige Gebäude in keinem guten Zustand mehr befindet. Zuletzt gab sich Anfang Januar der Tierschutzverein optimistisch, dass der Baubeginn noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Auch weitere Themen im Stadtrat

Ebenfalls Thema in der Stadtratssitzung am Dienstagabend waren Kritik an der Entscheidung des Bauausschusses im Fall einer angedachten Party-Hütte am Stadtplatz, sowie Widerstand gegen eine Ausweitung des Gewerbegebiets nördlich der Daimlerstraße.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbilder/Montage)

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT