Stellungnahme des Landratsamtes erfolgt

Verkaufsoffene Sonntage: Stadtrat muss Beschluss korrigieren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Im Streit um die verkaufsoffenen Sonntage ist nun eine Stellungnahme des Landratsamts erfolgt. Nun muss der Stadtrat eine Entscheidung treffen.

Es geht um zwei Geschäfte im Gewerbegebiet die am 20. März, 8. Mai, 16. Oktober und 6. November dabei sein wollen, wenn die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Türe öffnen. Die CSU- und SPD-Stadträten sind dafür, obwohl Bürgermeister Robert Pötzsch eindringlich daraufhin hinweist, dass dies die Rechtsaufsicht im Landratsamt auf den Plan rufen würde.

Allerdings gab es noch keine Stellungnahme des Landratsamtes. Nun liegt diese vor und sie fällt negativ aus. Darüber informierte Bürgermeister Robert Pötzsch den Stadtentwicklungsausschuss und auch darüber, dass das Landratsamt noch einmal auf die Konsequenzen hingewiesen hat. Das berichten die Waldkraiburger Nachrichten am Freitag. 

Sollte die Stadt den Geltungsbereich nicht auf die Innenstadt beschränken und der Stadtrat bei seinem Beschluss von Anfang Februar bleiben, würde die Verordnung aufgehoben. Dann dürfte gar kein Geschäft in Waldkraiburg an den vier verkaufsoffenen Sonntagen aufmachen.

Daher hofft Pötzsch nun, dass der Stadtrat sichin seiner nächsten Sitzung am 15. März dafür ausspricht, den Geltungsbereich der Verordnung auf die Innenstadt zu beschränken.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

hs

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser