Waldkraiburgerin hat den "Venus Award 2018" gewonnen

Erotikdarstellerin will Jugendliche über Pornos aufklären

+
  • schließen

Waldkraiburg – Die Erotikdarstellerin Vika Viktoria ist zurück aus Berlin und sie hat die goldene „Venus 2018“ im Gepäck. Die 28-Jährige wurde auf der größten internationalen Fachmesse zur besten Newcomerin gewählt. Was sie jetzt vorhat, könnte mit viel Überzeugungsarbeit verbunden sein.

Mit über 250 Ausstellern aus 40 Ländern ist sie die größte internationale Fachmesse dieser Art“, heißt es in der Beschreibung der Erotikmesse „Venus“ in Berlin. Zig Tausende Besucher kommen jedes Jahr hin. Dort wird unter anderem auch der „Venus-Award“ verliehen. Als „Beste Newcomerin“ wurde dieses Jahr die 28-jährige Vika Viktoria aus Waldkraiburg ausgezeichnet. Was sie jetzt vorhat, könnte mit viel Überzeugungsarbeit verbunden sein.

"Deutschlands erste Pornomama"

Sie wolle neue Wege gehen und dabei offen damit umgehen, womit sie ihre Brötchen verdient. Das beginnt für Vika Viktoria schon in der Familie. Ihr Ältester sei in dem Alter, wo die Jugendlichen nicht nur wissen, wie es geht, sondern auch, wo man Pornos im Internet finden kann. Genau dann müsse man die Heranwachsenden informieren, am besten gemeinsam im Sexualkundeunterricht in der Schule.

Vika Viktoria aus Waldkraiburg will Jugendliche über Pornos aufklären.

Die schönste Nebensache der Welt vs. Porno

Vika Viktoria will mit ihnen reden. Sie will ihnen erklären, dass das, was sie in einem Porno sehen, nichts anderes ist als das, was Schauspieler in einer Serie oder einem Film machen: Sie stellen etwas dar. Warum das so wichtig ist? Jugendliche würden durch Pornos ein falsches Bild vom Sex zweier Menschen, die sich lieben, bekommen. Warum? Weil sie Porno von Realität nicht unterscheiden können, noch nicht wissen, was Sex bedeutet, denn der sei für gewöhnlich wesentlich mehr als nur zu ... – Sie wissen schon.

Falsches Rollenverständnis von Mann und Frau

Zum falschen Bild von der schönsten Nebensache der Welt würde durch Pornos auch ein falsches Rollenverständnis der Geschlechter bei den Jugendlichen kommen. Auch darüber will Vika Viktoria mit den Jungs und Mädels sprechen. Sex, der aus der wirklichen Liebe zweier Menschen zueinander entsteht, sei weder Hochleistungssport noch müsse man alles mitmachen. Viktoria will dazu insbesondere die Mädels ansprechen.

Die schönste Nebensache der Welt ist für Vika Viktoria beides: Beruf und Privatleben.

Kondome schützen!

Diese Damen und Herren in einem Pornostreifen zeigen eine andere Welt von Sexualität. Besonders wichtig sei es ihr, den jungen Leuten klar zu machen, dass der Schutz vor Krankheiten wichtig ist und Kondome schützen, so Vika Viktoria. Im Gegensatz dazu gibt es in einem Porno meist keine Kondome zu sehen. Das hängt damit zusammen, dass die Darsteller regelmäßig auf Krankheiten wie HIV getestet werden: Alles Dinge, die den Heranwachsenden ihrer Meinung nach vermittelt werden sollten, so die Waldkraiburgerin. 

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT