Auftritt im Waldbad

Turmbläser spielen Marsch in zehn Metern Höhe

+
Egerlände Trachtenkapelle gibt Konzert im Waldbad Waldkraiburg

Waldkraiburg: Die Egerländer Trachtenkapelle gab im Waldbad ein dreistündiges Platzkonzert. Die Musikanten haben sich bis auf das zehn-Meter-Brett getraut, um von dort einen Marsch zu spielen. Über Hundert Gäste nahmen an dem Spektakel teil.

Bei herrlichsten Sommerwetter kamen gleich in der Früh weit über hundert Gäste ans Sportbecken ins Waldbad Waldkraiburg. Richtig eng wurde es für die Schwimmer im 50-Meter-Olympia-Becken als die Egerländer Trachtenkapelle aufspielte. Böhmische und bayrische Stücke spielte das Septett und wurde dabei von Alt und auch den Jüngeren beklatscht. 

Turmbläser im Waldbad Waldkraiburg

Am Ende des dreistündigen Platzkonzertes gab die Egerländer Trachtenkapelle uns die Ehre als erstmals Turmbläser bei uns in Waldkraiburgs aufzutreten und bliesen einen Marsch aus 5, 7½ und 10 Meter Höhe. Am Ende des Tages sollten 1.700 Besucher ins Waldbad Waldkraiburg gekommen sein. Zweiter Bürgermeister Richard Fischer bedankte sich beim Förderverein fürs organisieren, bei den Bademeistern für Ihren Einsatz ums Waldbad und die Sicherheit während des Badebetriebs. Aber auch bei allen Gästen und Stammschwimmern und besonders den Musikanten der Egerländer Trachtenkapelle.

Peter Deml, Tubaspieler der Egerländer, versprach nächstes Jahr in Badehose zu kommen und im Schwimmbecken die letzten Stücke zu spielen. „Da freuen wir uns schon heute“ so Jürgen Zabelt, Vorsitzender des Förderverein Waldbad, „das Spektakel lasen wir uns nicht entgehen“.

Pressemitteilung des Waldbad Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT