Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz für Polizei am Donnerstagabend

Streit am Asylbewerberheim in Waldkraiburg

Waldkraiburg - Zu einem Einsatz musste die Polizei in Waldkraiburg am Abend ausrücken. Eine kleinere Gruppe Asylbewerber war mit einer anderen Person in Streit geraten.

Einen Einsatz der Polizei am Asylbewerberheim in Waldkraiburg hat es am Donnerstagabend gegeben. Was genau passiert ist, kann die Polizei noch nicht sagen.

"Gerade haben mehr als dreißig Afrikaner zwei Männer schwer verletzt", schreibt ein Leser an unsere Redaktion. Ganz so soll es nach ersten Erkenntnissen der Polizei jedoch nicht gewesen sein, wie die Polizeiinspektion Waldkraiburg auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilt.

Drei Personen sind nahe dem Asylbewerberheim in einem Park angetroffen worden, die sich mit einer weiteren Person gestritten haben. Die Hintergründe dieses Streits sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlung. Die Männer sollen eine Frau belästigt haben, erklärt der Leser, der unserer Redaktion geschrieben hat.

Um den Vorfall aufzuklären, sollen die Beteiligten nun befragt werden. Erst dann können klare Aussagen zum Geschehen getroffen werden.

Mit Stand 8. September 2017 sind in Waldkraiburg 329 und im gesamten Landkreis Mühldorf am Inn 801 Asylbewerber untergebracht, teilt die Stadt auf ihrer Internetseite mit.

Mit sogenannten Fehlbelegern, die anerkannte Asylbewerber sind und einen Platz für Asylbewerber in einer Gemeinschaftsunterkunft oder dezentralen Unterkunft belegen, liegt die Zahl der Asylbewerber in Waldkraiburg bei 402 und im Landkreis Mühldorf am Inn bei 1.329 Personen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare