"Wir drehen nicht an der Preisschraube"

Stadtwerke Waldkraiburg erzielen nach sechs Jahren wieder einen Gewinn

Waldkraiburg - Die Stadtwerke haben im Jahr 2017 305.000 Euro Gewinn erzielt. Dadurch können zukünftige Investitionen gestemmt werden, ohne die Gebühren zu erhöhen.

"Wir drehen nicht an der Preisschraube", verspricht der Geschäftsführer der Stadtwerke Herbert Lechner in der Bürgerversammlung, weshalb die städtische GmbH die Preise bei Strom, Wasser und Abwasser stabil halten will.

Die Stadtwerke haben zudem nach Informationen von ovb-heimatzeitungen.de im Jahr 2017 , zum ersten Mal nach sechs Jahren, wieder einen Gewinn in Höhe von 305.000 Euro erzielt. Für Lechner liegen die Gründe in der Reduzierung der Personalkosten, die Erhöhung der Trinkwasserpreise und den Partner Energie Südbayern beim Erdgas.

Die in den nächsten Jahren geplanten Investitionen (5,5 Millionen Euro) können aufgrund der deutlichen Überdeckung in den Vorjahren ohne Gebührenerhöhung erfolgen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT