Festival am Waldkraiburger Volksfestplatz

Rock-Fans aufgepasst: "Woodsmash" vor Comeback?

+
  • schließen

Waldkraiburg - Gute Nachrichten für Rock-Fans in der Region: Das "Woodsmash" steht vor einer Neuauflage. Zumindest gab es von Seiten der Stadt jetzt grünes Licht:

In der Haupt- und Finanzausschusssitzung hat der Waldkraiburger Stadtrat die Weichen für ein Comeback des "Woodsmash"-Festivals gestellt. Nachdem das Fest 2015 wegen Beschwerden abgesagt und seither nicht mehr durchgeführt wurde, könnte das Open-Air in diesem Jahr laut OVB stattfinden.

"Woodsmash"-Eindrücke:

"Zirkus und Monster-Truck-Shows dürfen abgehalten werden, aber junge Leute dürfen keine Veranstaltung durchziehen. Einmal im Jahr sollte das möglich sein. Das führt nicht zu mehr Belästigung für die Anwohner", meinte Susanne Engelmann, Sprecherin der SPD im Stadtrat. Ihre Fraktion hatte mit einer Anfrage zur Nutzung des Volksfestplatzes die Initiative ergriffen.

Gutes Verhältnis zu den Anwohnern

Die Zahl der maximal zulässigen 18 Veranstaltungen im Jahr, sei zuletzt deutlich unterschritten worden, wird Stadtkämmerer Rainer Hohenadler zitiert. 2017 stünde bisher nur die elf Volksfesttage fest, eine Monster-Truck-Show werde es nicht mehr geben. Daher sei Raum für das Rock-Festival.

Zudem sei das Verhältnis mit den Anwohner entspannt und gut.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB-online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser