Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neujahrsempfang: Staatsminister Söder zu Gast

+
Dr. Markus Söder (rechts) wurde herzlich empfangen.

Waldkraiburg - Hoher Besuch beim Neujahrsempfang von IGW und IVM: Der bayerische Staatsminister gibt sich neben knapp 400 Gästen die Ehre. Neben politischen Themen gab es auch eine Tanzeinlage.

Einen hochrangigen Politiker konnte die IGW und IVM zu ihrem diesjährigen Neujahrempfang im Haus der Kultur in Waldkraiburg einladen. Vorsitzender der Industriegemeinschaft Waldkraiburg und Aschau Ulli Mayer konnte den Bayerischen Staatminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat Dr. Markus Söder begrüßen. Neben ihm war natürlich noch die gesamte Politprominenz aus dem Landkreis Mühldorf sowie Vertreter aus der Wirtschaft unten den knapp 400 Gästen vertreten. Nach der Begrüßung durch Ulli Mayer und dem Hausherren, 1. Bürgermeister der Stadt Waldkraiburg Robert Pötzsch ging der Bayrische Staatsminister Dr. Markus Söder in seiner Rede auf zahlreiche politische Themen besonders aus seinen Bereichen Finanzen, Landesentwicklung und Heimat ein und erntete dafür reichlich Applaus von den Zuhörern. Im Anschluss schrieb er sich in das Ehrenbuch der Stadt Waldkraiburg ein. Nach einer tänzerischen Einlage der Stoabacher aus Aschau konnte man sich anschließend noch wirtschaftlich und politisch austauschen und so einen kurzweiligen Abend verbringen.

Neujahrsempfang: Bayerischer Staatsminister zu Gast

 © hpf

Politprominenz beim Neujahrempfang in Waldkraiburg

 © hpf

hpf

Kommentare