Polizei- und SEK-Einsätze in Waldkraiburg

Kneipe und Wohnung gestürmt: Bewohner waren womöglich bewaffnet - neue Details

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen
  • Markus Altmann
    Markus Altmann
    schließen

Waldkraiburg - Spezialkräfte der Polizei waren in der Nacht von Montag, den 24. Juni, auf Dienstag, den 25. Juni, gleich zweimal im Einsatz. Im Norden der Gemeinde stürmten die Beamten eine Wohnung, im Stadtzentrum eine Kneipe. Die Hintergründe sind unklar:

UPDATE, 16 Uhr - Waren die Bewohner bewaffnet?

Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, bestätigte auf Nachfrage von rosenheim24.de die Durchsuchungen zweier Objekte. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der bzw. die Bewohner bewaffnet sind oder Waffen in den beiden Objekten gelagert werden, wurde laut Jürgen Thalmeier das SEK hinzugezogen. 

Weiterhin könne man aber aus ermittlungstaktischen Gründen über Anlass oder Ergebnisse der Durchsuchungen keine Äußerungen treffen, so Thalmeier. Die Ermittlungen unterliegen der Kriminalpolizei Mühldorf.

UPDATE, 10.55 Uhr - "Operativer Einsatz"

Genaue Details zu den Hintergründen des Einsatzes gibt es nach wie vor nicht. Unser Partnerportal tz.de berichtet nun, dass es sich um einen "operativen Einsatz" der Polizei Mühldorf gehandelt und ein entsprechender Durchsuchungsbeschluss vorgelegen haben soll.

Zudem hat sich ein Leser bei innsalzach24.de gemeldet, dass die durchsuchte Kneipe und die Wohnung von derselben Person bewirtschaftet/bewohnt gewesen sein soll. Offiziell bestätigt ist dies bislang allerdings noch nicht. Die Ermittlungen laufen.

UPDATE, 7.55 Uhr - Hintergründe weiter unklar

Die Hintergründe der Einsätze sind auch am Dienstagmorgen nach wie vor völlig unklar. Ungeklärt ist ebenfalls, ob möglicherweise ein Zusammenhang zwischen diesen besteht und es eventuell anderswo sogar noch weitere Einsätze gegeben hat. 

Auf Nachfrage von innsalzach24.de machte Polizeisprecher Jürgen Thalmeier deutlich, dass sich die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht weiter zu dem Fall äußern könne. Die Informationen seien derzeit nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, hieß es.

Die Erstmeldung:

Mehrere Streifen sowie Kriminalbeamte und Spezialkräfte der Polizei waren in Waldkraiburg Nord im Einsatz. Ein Sonderkommando der Polizei stürmte eine Wohnung im nördlichen Bereich von Waldkraiburg. Währenddessen war ein Rettungswagen mit Notarzt zur Sicherheitsabstellung in der Nähe vor Ort. Nach diesem Einsatz wurde die Feuerwehr alarmiert um die Eingangstüre zu verschalen. 

Polizei stürmt Wohnung in Waldkraiburg

Beim zweiten Einsatz im Stadtzentrum wurde ein Kneipe gestürmt, auch da war das BRK zur Abstellung bereit und die Feuerwehrmänner waren nach dem Eingriff der Polizei gefordert.

Polizei stürmt Kneipe in Waldkraiburg

Wieso die Polizei die beiden Objekte gestürmt hat und ob beide Einsätze in Verbindung stehen, ist bislang nicht bekannt.

*Weitere Informationen folgen*

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT