Unfall bei Waldkraiburg Fahrtrichtung München

A94 nach Vollsperre wieder frei: Stau löst sich auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen gegen 5.15 Uhr auf der A94 Richtung München ereignet. Die Autobahn ist seit kurz vor 10 Uhr wieder freigegeben. *Verkehrsmeldungen*

Update 10.10 Uhr: A94 Richtung München wieder freigegeben

Seit kurzem ist die A94 Richtung München wieder für den Verkehr freigegeben. Er hat sich zwischenzeitlich auf einer Länge von rund 10 Kilometern nach dem schweren Unfall gegen 5.15 Uhr gestaut. 

Update 8 Uhr: A94 Richtung München weiterhin komplett gesperrt

Nach dem schweren Unfall ist die A94 bei Waldkraiburg Richtung München noch immer komplett gesperrt. Wie Anton Huber, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilt, wurde eine Person von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt. Zur Klärung des Unfall wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Daher muss die Autobahn auf unbestimmte Zeit weiter gesperrt bleiben.

Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Straßenmeisterei leitet den Verkehr bei der Anschlussstelle Ampfing von der Autobahn ab. Derzeit staut sich der Verkehr auf einer Länge von knapp über 6 Kilometern zurück.

Erstmeldung 6.25 Uhr: 

Am Dienstagmorgen hat sich gegen 5.15 Uhr bei Waldkraiburg ein schwerer Unfall ereignet. In Fahrtrichtung München ist derzeit die Autobahn komplett gesperrt.

Nähere Informationen über Verletzte und den Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor.

Derzeit staut sich der Verkehr bereits auf einer Länge von 2 Kilometern. Es ist momentan davon auszugehen, dass die Sperrung der A94 Richtung München noch einige Zeit dauern wird. Laut Informationen von vor Ort wurde offenbar ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs bestellt.

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Ampfing (Kreisverkehr) ausgeleitet.

mh/timebreak21

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser