Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überschlag auf der Inntalstraße: Schwer verletzt

+

Waldkraiburg - Auf der Inntalstraße hat sich am Sonntagmittag ein Auto mehrmals überschlagen. Ein Rettungshubschrauber war vor Ort. *NEU: Fotos*

Am Sonntagmittag gegen 12 Uhr war eine 30-jährige Waldkraiburgerin auf der Staatsstraße 2352, auch bekannt als Inntalstraße, aus Richtung Mühldorf kommend in Fahrtrichtung Aschau unterwegs. Auf Höhe der Bahnüberführung kam sie mit ihrem Ford Mondeo aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über eine Leitplanke, überschlug sich mehrmals und kam kurz vor dem Abgrund zur Bahnstrecke auf dem Dach zum Liegen.

Ein Erstfoto von der Unfallstelle

Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Die Inntalstraße war an der Unfallstelle für ca. eineinhalb Stunden komplett gesperrt, da der Hubschrauber auf der Brücke gelandet war. Die Feuerwehr Sankt Erasmus war zur Verkehrslenkung und zum Absichern der Unfallstelle mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort.

Schwerer Unfall auf der Inntalstraße

 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21

Kommentare