Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gewerkschaft erkämpfte satte Abfindung

Demo vor dem Schlachthof im Juli 2012
+
Demo vor dem Schlachthof im Juli 2012

Waldkraiburg - Großer Erfolg für die Gewerkschaft NGG: Die gekündigten Schlachthof-Mitarbeiter erstritten eine Abfindung von 500.000 Euro vor dem Arbeitsgericht.

Im Juli 2012 meldete das Schlachthof-Unternehmen "Global Dienstleistungs GmbH" Insolvenz an. Rund 170 Mitarbeiter wurden entlassen. Zwei Nachfolgefirmen boten ihnen neue Verträge an - zu deutlich schlechteren Konditionen. So wurde den langjährigen Mitarbeitern, die teilweise aus den europäischen Nachbarländern kamen, ein Grundlohn von weniger als 200 Euro angeboten.

Lesen Sie dazu auch:

Schlachthof-Prozess: Vergleich abgelehnt

"Billiges Fleisch gibt schlechte Suppe"

Am Schlachthof rumort es

55 Arbeiter machten da nicht mit und zogen mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor das Arbeitsgericht in Mühldorf. Dort konnte nun für sie ein großer Erfolg erstritten werden, berichten die Waldkraiburger Nachrichten am Montag. Sie erhalten eine Zahlung von 500.000 Euro vom Insolvenzverwalter von Global und der Nachfolgegesellschaft CCF. Nun müssen die Betroffenen dieses Angebot nur noch annehmen. Ein vorheriges Angebot von lediglich 100.000 Euro wurde als "unsittlich" von der Gewerkschaft abgelehnt.

Aus unserem Archiv: Demo vor dem Schlachthof

Waldkraiburg: Demo zum Schlachthof

 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds
 © ds

Kommentare