Wahlverlierer wird zweiter Bürgermeister

+
Richard Fischer steht für das Amt des zweiten Bürgermeisters zur Verfügung.

Waldkraiburg - Der zweite Bürgermeister unter dem neuen Stadtoberhaupt Robert Pötzsch kommt von der SPD. Es wird aber nicht wie erst angedacht Susanne Engelmann.

SPD und UWG Waldkraiburg haben sich auf Richard Fischer als gemeinsamen Kandidaten für das Amt des zweiten Bürgermeisters geeinigt, berichten die OVB-Heimatzeitungen. Fischer ist mit der Nominierung einverstanden. Das Amt wurde zuerst Susanne Engelmann vorgeschlagen, die jedoch lieber Fraktionsvorsitzende der SPD im Waldkraiburger Stadtrat werden möchte. Die Ämter seien ihrer Ansicht nach nicht miteinander vereinbar.

Nach einem enttäuschenden Wahlergebnis hatte Richard Fischer zuletzt angekündigt, er wolle nun dem Nachwuchs in der SPD eine Chance geben. Bei der Bürgermeisterwahl kam er auf nur 11,63 Prozent der Stimmen und verpasste die Stichwahl.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT