Pressemeldung Stadt Waldkraiburg

„Rama Dama“: 30 Kubikmeter Müll gesammelt

Waldkraiburg - Bei der mittlerweile dritten erfolgreichen Aufräumaktion "Rama Dama" am 21. und 22. März sorgten um die 1.000 Helfer für Sauberkeit im Raum Waldkraiburg.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine Badewanne, eine zweiteilige Couch, einen Teppich und ein 6 Meter langes Rohr: Auch beim dritten Rama Dama fanden die knapp 1.000 Helfer so einiges Kurioses. Insgesamt 30 Kubikmeter Müll sammelten die Helfer aller Altersgruppen an drei Tagen. 

Die Schulen und Kindergärten waren am Donnerstag, den 21. März, und Freitag, den 22. März, unterwegs. Vereine, Einzelpersonen und Gruppen am Samstag. Dank der großen Anzahl an freiwilligen Helfern konnte ein großes Einsatzgebiet für die Saubermachaktion abgedeckt werden: Von Föhrenwinkel über den Tannet, das Gebiet rund um das Kino, den Siemenspark und die Umgebung, das Industriegebiet, den Stadtpark, Volksfestplatz und Grüner Ring bis hin zum Waldgebiet am Goetheplatz, Waldkraiburg West und das Waldgebiet bei der St2352 waren die Ehrenamtlichen unterwegs. 

Auch in den Ortsteilen Pürten, Niederndorf und St. Erasmus wurde saubergemacht. Die Gebiete rund um die Schulen und Kindergärten wurden von den Schülern und Kindern aufgeräumt. Besonders heikel waren die Aufräumarbeiten am Bahngleis. Diese fanden unter Absicherung durch die Bahn statt. „Es ist wichtig, ab und an genauer hinzusehen. Ich hoffe, dass die Aktion auch zum Nachdenken anregt und der Müll in Zukunft weniger wird“, sagte Erster Bürgermeister Robert Pötzsch. 

Teile, die in der Natur entsorgt werden, werden im Laufe der Zeit zwar weniger, aber sie verschwinden nicht. Die Zersetzungsdauer kann enorm lang sein. Das größte Problem stellen die diversen Kunststoffe dar, die Gewässer, Landteile und sogar das Polareis belasten. Selbst weggeworfene Zigarettenkippen benötigen zur Zersetzung bis zu sechs Jahre.

Pressemeldung Stadt Waldkraiburg 

Rubriklistenbild: © Stadt Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT