Programme genehmigt

3,1 Millionen für Straßenbau, 197.700 Euro für Spielplätze

  • schließen

Waldkraiburg - Die Programme und damit verbundenen Gelder sowohl für den Unterhalt der Spielplätze als auch des Straßennetzes waren in der jüngsten Ausschusssitzung Thema.

Der Bau-, Verkehr- und Umweltausschuss beschloss in seiner jüngsten Sitzung eine Empfehlung an den Stadtrat, die Programme für den Unterhalt der Spielplätze und Straßen zu genehmigen. Diese umfassen 197.700 beziehungsweise 3,1 Millionen Euro.

"Die Stadtbau hat in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung ein Spielplatzbau- und -unterhaltsprogramm 2019 erstellt", so die Stadtverwaltung. Es diene als Planungsgrundlage für den städtischen Haushalt 2019 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2022, die die Budgets festlegen, welche der Stadtbau für die Umsetzung von Maßnahmen zur Verfügung gestellt werden.

Der voraussichtliche Ausgabebedarf beträgt für:

  • Unterhaltungsaufwendungen: 128.000 Euro.
  •  Erneuerungen, Verbesserungen: 39.000 Euro
  • Erneuerung von Spielgeräten: 19.800 Euro.
  • Erneuerung von Anlagenteilen: 10.900 Euro.
  • Gesamt: 197.700 Euro

Auch Straßenbauprogramm beschlossen

Das Straßenbauprogramm 2019 beinhaltet den Bedarf für Neu-, Umbau- und Ausbaumaßnahmen, Baumaßnahmen für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Straßeninstandsetzungsmaßnahmen, Bau von Geh- und Radwegen, Deckenerneuerungen bei Fahrbahnen, und Gehwegen Erneuerung von Granitborden, Verbesserungen für die Barrierefreiheit, nachrichtlich Städtebauförderungs- und Dorferneuerungsmaßnahmen sowie den Sanierungsaufwand für Brücken und Stützbauwerke.

Zusätzlich sind vorgemerkte Maßnahmen enthalten, für die ein unabweisbarer Bedarf noch nicht gesichert ist.

Die für die Stadt nach Abzug von Zuwendungen oder Beiträgen verbleibenden Eigenanteile werden von der Verwaltung wie folgt angenommen:

  • Neu-, Umbau- und Ausbaumaßnahmen: 2.518.000 Euro.
  • Straßenbaumaßnahmen Städtebauförderung: 0 Euro.
  • Straßenbaumaßnahmen Dorferneuerung: 0 Euro
  • ÖPNV- Maßnahmen: 0 Euro.
  • Straßen-Instandsetzungsmaßnahmen: 236.000 Euro.
  • Instandsetzungen bei Geh- und Radwegen: 60.000 Euro.
  • Deckenerneuerungen bei Fahrbahnen: 145.000 Euro.
  • Deckenerneuerung bei Gehwegen: 30.000 Euro.
  • Verbesserungsmaßnahmen für die Barrierefreiheit: 10.000 Euro.
  • Brücken und Stützbauwerke: 67.000 Euro
  • Gesamt: 3.066.000 Euro.

Im vergangenen Jahr waren es noch 2,25 Millionen Euro insgesamt. 

Die langfristig vorgemerkten Maßnahmen betragen, laut der Stadtverwaltung, rund 750.000 Euro. Die Bereitstellung der notwendigen Ausgabemittel sei von der Haushaltsplanung für 2019 und der mehrjährigen Finanzplanung abhängig.

Ebenfalls Thema in der Ausschusssitzung war die Zukunft des Maibaums. Dieser muss derzeit wegen mangelnder Standfestigkeit abgebaut werden. In Zukunft könnte er aber wieder beim Rathaus stehen. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild/Montage)

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser