Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bequem per WhatsApp

Newsletter der Stadt Waldkraiburg direkt aufs Smartphone

Die Stadtverwaltung baut ihre digitale Bürgerkommunikation weiter aus. Bereits seit letztem Jahr gibt es den Newsletter der Stadtverwaltung über die Messengerdienste Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg - Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger aktuelle Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung auch über WhatsApp erhalten. So bleiben Interessierte auf dem Laufenden über größere Verkehrsbeeinträchtigungen, Öffnungszeiten des Rathauses, aktuelle Veranstaltungen u.v.m. Der Newsletter kann ganz einfach abonniert werden. Interessierte schicken eine WhatsApp Nachricht z.B. „Hallo“ an die Nummer 0152 020 60 712. Alle weiteren Schritte werden im Chat erklärt. Wer den Newsletter nicht mehr abonnieren möchte, schickt einfach ein Stop als Nachricht.

Der Newsletter über Messengerdienste läuft noch bis Anfang nächsten Jahres als Pilotphase. Bis dahin möchte die Verwaltung sehen wie gut das Angebot angenommen wird. Eine Kommunikation über den Messenger ist aus personellen Gründen vorerst nicht vorgesehen. Es handelt sich um ein reines Informationsangebot. Bei Fragen und Anregungen werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten sich wie gewohnt per Telefon, E-Mail oder die Social Media Kanäle an die Stadtverwaltung zu wenden.

Pressemitteilung Stadt Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare