Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Um Akustikproblem zu beheben

Neue Beschallungsanlage für den Waldfriedhof

Waldkraiburg - Der städtische Waldfriedhof hat eine neue Beschallungsanlage. Damit soll endlich das Akustikproblem in der Aussegnungshalle behoben werden.

Mit der knapp 30 Jahre alten Anlage konnten die Besucher im hinteren Teil der Halle die Redner nicht mehr verstehen. Das kann mit der neuen Anlage jetzt nicht mehr passieren: Drei Mikrofone – eins am Rednerpult, eins auf der Empore und eins am Altar – sorgen dafür, dass sowohl der Gesang von Chören oder Sängern wie auch alle Reden überall in der Halle hörbar sind. 

Dank zwei neuer Außenboxen können bei größeren Aussegnungen nun auch die Besucher außerhalb der Halle das Geschehen mitbekommen. Für die Umsetzung arbeitete die Stadtverwaltung mit einer Firma zusammen, die auf Kirchenbeschallungen spezialisiert ist.

Pressemitteilung Stadt Waldkraiburg 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare