Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waldkraiburg: Landratsamt leitet Verfahren ein

Nach Demo vor Asylunterkunft: Ermittlungen gegen "Veranstalter"?

Nach dem Polizeieinsatz am Donnerstag wurde am Samstag nahe der Asylbewerberunterkunft in Waldkraiburg demonstriert.
+
Nach dem Polizeieinsatz am Donnerstag wurde am Samstag nahe der Asylbewerberunterkunft in Waldkraiburg demonstriert.

Waldkraiburg - Ein 37-Jähriger rief nach einer Streitigkeit mit Asylbewerbern zu einer Demonstration auf. Nun schaltet sich das Landratsamt ein.

Das Landratsamt leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, wie die Waldkraiburger Nachrichten berichten. Der Grund dafür ist simpel: Der 37-Jährige hatte auf Facebook zu einer Demonstration aufgerufen, die Demo jedoch nicht vorab beim Landratsamt angezeigt, wie es das Bayerische Versammlungsgesetz vorsehe.

Es müsse nun ermittelt werden, ob es sich hierbei um ein mutwilliges Unterlassen der Anzeigepflicht handelt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf OVB Online oder in Ihren Waldkraiburger Nachrichten.

Kommentare