Mittelschule an der Dieselstraße

Waldkraiburger Schüler lernen vom Meisterkoch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christian Grainer kochte am Dienstag mit Sechstklässlern der Mittelschule an der Dieselstraße
  • schließen

Waldkraiburg - Auch eine Tomate stirbt: Der Sternekoch Christian Grainer kocht gemeinsam mit Waldkraiburger Mittelschülern - und vermittelt Respekt vor allen Zutaten.

Vorurteile über die Ernährung von Jugendlichen gibt es viele: Jugendliche lieben Süßes und Fast Food, haben keine Ahnung vom Kochen und ziehen Fertigprodukte frisch zubereitetem Essen vor. "Ändern tut sich nur was, wenn man anpackt und wenn man wirklich was macht", sagt Dr. Benedikt Steingruber, Leiter des Gesundheitsamts. Steingruber und seine Mitarbeiter sind genau deshalb am Dienstagnachmittag in der Mittelschule an der Dieselstraße zu Gast. Gemeinsam mit einer sechsten Klasse kochen sie aus frischen Zutaten ein Drei-Gänge-Menü. Der Küchenchef des Nachmittags ist kein geringerer als der Spitzenkoch Christian Grainer aus Kirchdorf.

"Wir müssen weg, dass die Schokolade von der lila Kuh kommt und dass es einen Fischstäbchenfisch gibt", sagt Grainer. Und weil für den Spitzenkoch probieren über studieren geht, freut er sich, Kindern an den Herdplatten zeigen zu können, was gutes Essen ausmacht. "Wenn man selber etwas in der Hand hat, kriegt man einen anderen Bezug zur Ware und zum Kochen."

Zucchiniblütenpraline und Melonensuppe

Grainer weiß, wovon er spricht. "Christians Restaurant" in Kirchdorf ist mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem Michelin-Stern und 16 Punkten im Gault Millau. Christian Friedrich Grainer, wie der Sternekoch mit vollem Namen heißt, kommt gerade von einem Treffen der Spitzenköche in Zypern, an dem unter anderem Harald Wohlfahrt, Kolja Kleeberg und Tanja Grandits teilgenommen haben.

Der Sternekoch legte freilich auch selbst Hand an (zum Vergrößern Bild anklicken)

Für sein gemeinsames Kochen mit den Schülern, bei dem er von seiner Frau Christine und seinem Küchenchef Manuel Lindlbauer unterstützt wird, nimmt sich Grainer viel vor. Als Vorspeise bereiten die Sechstklässler Zucchiniblütenpralinen mit Schnittlauchsoße zu. Die Blüten werden dazu mit Gemüse, Ricotta und Champignons gefüllt und in einem Tempurateig frittiert. Danach gibt es Hühnerfiletrouladen im Knuspermantel (aus Cornflakes) mit Paprika- oder Tomatensoße (je nach Gusto) und Kartoffelstampf. Zum Nachtisch machen die Schüler eine kalte Melonensuppe mit Früchten - ideal bei den heißen Temperaturen.

"Eine Tomate stirbt genau wie ein Hühnchen"

Die Kinder sind voll bei der Sache, schälen fleißig Kartoffeln, schnippeln und braten Gemüse - und passen immer gut auf, wenn Grainer oder Lindlbauer etwas erklärt oder vormacht. Von Christine Grainer bekommen die Kinder außerdem die wichtigsten Kniffe beim Tischdecken beigebracht. Manchmal geht zwar etwas daneben, so wie bei Maxi, der es mit dem Salz etwas gut meint. Grainer nimmt solche Kleinigkeiten aber mit Humor. Letztes Jahr in Ampfing, erzählt er, habe ein Schüler ein Packerl Cayennepfeffer in die Pfanne geworfen. "Das war leicht scharf, aber sehr geschmackvoll", berichtet Grainer mit einem Augenzwinkern.

Bei allem Spaß versucht der Spitzenkoch aber auch, den Kinder Respekt vor jeder einzelnen Zutat zu vermitteln. Jedes Lebensmittel habe Respekt verdient, sagt Grainer. "Für mich stirbt eine Tomate genau wie ein Hühnchen."

"Man hat Spaß und man lernt was"

Die einen braten Gemüse an...

20 Klassen haben sich um das Kochevent, eine Aktion des Gesundheitsamts, beworben. Grainer und sein Team machen gratis mit, lediglich die Zutaten muss das Gesundheitsamt bezahlen. Unterstützt wird die Aktion außerdem vom Bayerischen Gesundheitsministerium. Das Gesundheitsamt betreibt seit Jahren eine sehr bunte Präventionsarbeit. Das "gesunde Schulfrühstück" - eine gemeinsam mit Apotheken aus der Region durchgeführte Aktion - wurde vor zehn Jahren ins Leben gerufen, 266 Veranstaltungen hat es seitdem gegeben. Einer der Höhepunkte des Jahres ist aber freilich das Kochevent mit Spitzenkoch Christian Grainer.

...die anderen schauen begeistert zu

Bei den Schülern kommt die Aktion gut an. "Man hat Spaß und man lernt etwas", findet Christoph. Einige Kinder kennen sich in der Küche schon ganz gut aus, wie etwa Melina und Andrea. Melina hat er kürzlich eigenhändig Spaghetti mit Speckwürfeln gekocht und Andrea steht oft mit ihrer Mutter in der Küche. Manche Gerichte, wie Pfannkuchen, kann sie auch schon alleine zubereiten. Sie finde es toll, dass Christian Grainer zu Gast ist, erzählt Andrea. Lediglich einen kleinen Wermutstropfen gibt es für Grainer: Andreas Lieblingsspitzenkoch ist der Hamburger Steffen Henssler. Doch das ist für den Kirchdorfer sicher zu verschmerzen. Anders als Grainer hat Henssler keinen Michelin-Stern - und darf nicht mit den Waldkraiburger Schülern kochen.

Starkoch Christian Grainer kocht mit Schülern

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser