Information für Bürger und Mitarbeiter

Krisenstab der Stadt Waldkraiburg - Mit vereinten Kräften gegen die Pandemie kämpfen

Bürgermeister Robert Pötzsch bei einer der Krisenstabssitzungen.
+
Bürgermeister Robert Pötzsch bei einer der Krisenstabssitzungen.

Waldkraiburg - Vor über einen Jahr berief Bürgermeister Robert Pötzsch den städtischen Krisenstab zum ersten Mal ein. Diesem gehören neben dem Bürgermeister, die Abteilungsleiter, die Leiterin des Sachgebietes Presse und Kommunikation sowie der Personalratsvorsitzende/Leiter der EDV an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ziel und Aufgabe des Krisenstabes war und ist es, das Landratsamt in seinen Aufgaben zu unterstützen, eingehende Informationen zu filtern, zu bewerten und soweit in seinem Zuständigkeitsbereich liegend, Maßnahmen zu ergreifen sowie die Bürger und Mitarbeiter zu informieren

So steht der Krisenstab in engen Austausch unter anderem mit Vertretern aus der Wirtschaft, der Polizei und der Sicherheitswacht. Letztere legt aufgrund der hohen Inzidenz in der Stadt aktuell zusätzlich zur Polizeipräsenz verstärkt ein Augenmerk auf stark frequentierte Treffpunkte in Waldkraiburg, um Ansammlungen von Menschen zu unterbinden und auf die geltenden Regelungen hinzuweisen.

„Auch wenn wir mittlerweile müde sind, Meldungen und Nachrichten über Corona nicht mehr hören können, es von Tag zu Tag immer schwieriger wird, Verständnis aufzubrin­gen und den vielen unterschiedlichen, sich ständig verändernden Regelungen zu fol­gen, braucht es in der derzeitigen Lage noch einmal eine besondere Kraftanstrengung von uns Allen“, sagt Bürgermeister Robert Pötzsch und appelliert an alle Bürger: „Ich bitte Sie um Ihre Unterstützung, damit wir gemeinsam den Weg aus der Pandemie beschreiten können um positiv in die Zukunft zu blicken.“

Die Stadt informiert über alle Regelungen sowie das Test- und Impfangebot auf allen ihren eigenen Kanälen. Sie finden alle wichtigen Informationen als Aushänge in den Schautafeln, in der Stadtinfo, unter www.waldkraiburg.de, auf Facebook sowie Instagram. Zudem können Sie den städtischen Telegram Newsletter abonnieren. So erhalten Sie alle Informationen direkt als Pushnachricht auf Ihr Handy. Für die Aktivierung gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder über das Anmeldeformular auf der Internetseite der Stadt (www.waldkraiburg.de / Stadt & Verwaltung / Newsroom) oder über die App direkt. Hier muss in der Suche „Stadt Waldkraiburg“ eingegeben werden und der Kanal anschließend aktiviert werden. Der Service ist kostenlos und jederzeit abstellbar.

Pressemeldung der Stadt Waldkraiburg

Kommentare