Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte im Eichenweg

50.000 Euro Schaden nach Kellerbrand in Waldkraiburg

Waldkraiburg - Am Sonntag gegen 15 Uhr kam es in einem Reihenmittelhaus in Waldkraiburg zu einem Kellerbrand. Hierbei entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Zwei Bewohner wurden leichtverletzt. Sie kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Update, Montag 15.30 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Sonntagnachmittag bemerkten Bewohner eines Reiheinmittelhaus im Eichenweg in Waldkraiburg starken Rauch aus dem Bereich des Kellers und riefen daraufhin die Feuerwehr. Die herbeieilenden Freiwilligen Feuerwehren aus Waldkraiburg und St. Erasmus begannen sofort mit den Löscharbeiten. 

Ein vom Sohn bewohntes Zimmer im Keller war aus bislang nicht bekannter Ursache in Brand geraten. Der Schaden, der durch das Feuer und die damit einhergehende starke Verrußung entstand, beläuft sich laut Feuerwehr auf mindestens 50.000 Euro. 

Vater und Sohn, die den Brand entdeckten, wurden mit Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die Kriminalpolizei Mühldorf übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Derzeit bestehen keine Anhaltspunkte für ein vorsätzliches Brandstiftungsdelikt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 18 Uhr: Einsatz beendet

Wie die Polizei Waldkraiburg auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilte, ist der Einsatz im Eichenweg beendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen - was allerdings ganz normal ist nach einem Brand. Mehr Details folgen in einer offiziellen Pressemitteilung.

Erstmeldung

Bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Traunstein wurde ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Eichenweg in Waldkraiburg gemeldet. Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei sind auf Anfahrt. 

Näheres ist derzeit nicht bekannt. Es wird nachberichtet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare